MusikkritikKaufbefehle
Kurz­kri­tik: L’Ef­fon­dras – Les Flavescences

Les FlavescencesEine die­ser Bands, die sich live zu sehen übri­gens wahr­schein­lich auch lohnt, ist L’Ef­fon­dras aus dem Osten Frank­reichs, die sich selbst lie­ber als Sym­bol ⊙ zu schrei­ben scheint (womit ich frei­lich recht falsch lie­gen könn­te, denn mein Fran­zö­sisch ist schei­ße), mit einem hier nicht wei­ter erwäh­nens­wer­ten ande­ren Künst­ler, der das ähn­lich mach­te, aber wun­der­bar wenig zu tun hat.

Das Trio spielt auch auf dem im März 2017 erschie­ne­nen Album „Les Flave­scen­ces” (Stream auf Bandcamp.com) einen ziem­lich beein­drucken­den, weil nicht wie die aber­hun­dert­ste Kopie bekann­ter Gen­re­grö­ßen klin­gen­den instru­men­ta­len Post­rock, gesun­gen wird also nicht, wofür ich fran­zö­si­schen Musi­kern grund­sätz­lich sehr dank­bar bin, statt­des­sen wer­den walls of sound auf­ge­schich­tet, die aber nicht nur blö­de in der Gegend rum­ste­hen, son­dern hin­ter denen das Nacht­le­ben tobt, mal etwas zurückhaltender …

L’Ef­fon­dras – X – Les Ray­ons De Cendre

…, mal geräuschvoll:

L’Ef­fon­dras – XI – Lux Furiosa

Dabei sind drei von vier Stücken eigent­lich egal, denn das abschlie­ßen­de „Le Ser­pen­taire” nimmt mit über 34 Minu­ten Dau­er, von denen die letz­ten zehn qua­si als Kon­trast îm Wesent­li­chen aus Natur­ge­räu­schen bestehen, eine Men­ge Raum nicht weg, son­dern ein. Ande­ren Bands wür­de das für andert­halb Alben rei­chen, L’Ef­fon­dras ver­schwen­den aber nichts, schon gar nicht die Zeit des geneig­ten Hörers.

„Les Flave­scen­ces” ist bei Wei­tem auch musi­ka­lisch nicht das Schlech­te­ste, was in die­sem Jahr aus Frank­reich kam. Emp­feh­lung hier­mit erteilt.

Senfecke:

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.