ComputerIn den Nachrichten
Kurz angemerkt zum Iwan des Tages: Ertappt!

Es wurde viel ertappt in den letzten Wochen, und die Zeit, in der noch unklar ist, wer der Allerertappteste von allen ist (aus Tradition: der Russe) und wer ihm heldenmutig das Handwerk gelegt hat (hier: nicht so leicht, denn USA und Israel sind moralisch gerade keine besonders überragenden Vorbilder, wie sich überraschend herausgestellt hat), würde ich einfach mal unverbindlich empfehlen wollen, einen größeren Vorrat an Lizenzen von Software von Kaspersky zu kaufen, und zwar nicht zwecks Installation, denn „Antivirensoftware“ ist den Ärger, den sie macht, unter keiner halbwegs rational vertretbaren Prämisse wert, sondern einfach, um den Amerikanern einen papiernen Schrecken einzujagen, denn wohl nur weniges hielte ihren Hochmut derzeit so sehr zurück wie ein Erstarken der russischen Binnen-, lies: EDV-Wirtschaft; weil: dem Iwan, dem elenden, ist der Patriot Act mitsamt seiner Legitimierung staatlicher Einbrüche in intimste virtuelle Lebensbereiche aus verdammt guten Gründen dermaßen egal, dass es eigentlich merkwürdig ist, dass überhaupt noch irgendjemand sich anstelle dieses zweitkleinsten Übels – wobei das kleinste nach wie vor „Finger weg von dem Blödsinn“ heißt – „Sicherheitssoftware“ aus anderen Ländern andrehen lässt.

Senfecke

Bisher gibt es einen Senf:

  1. Neu hinzugekommen ist ein noier Player in dem Sektor: Der nordkoreanische Hacker. Jetzt tut auch noch neben Putin Kim yong un der NSA unsere Daten klauen. Unerhört sowas!!1!!!11

Senf dazugeben:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.