NerdkramsNetzfundstücke
Kurz verlinkt: „Programmierer“ / Chromefox‘ Googleanalyse

Was über Python-„Programmierer“ und GitHub-Nutzer im Übrigen noch zu verlinken bleibt:

Ein Python-Modul, das automatisch den erstbesten leidlich relevanten Code von StackOverflow.com herunterlädt und einbindet – besternt von über 1.400 GitHub-Konten.

:wallbash:


Die zivilisatorische Decke unter Datenschützern wird dünner: Firefox bindet Google Analytics ein.

"Genießen Sie den Browser mit den meisten integrierten Datenschutzfunktionen" (Quelle: https://www.mozilla.org/de/firefox/new/)

Da wächst zusammen, was zusammen gehört.

Senfecke

Bisher gibt es 10 Senfe:

  1. As I mentioned in #1107: we will not be removing analytics support entirely. It is extremely useful to us and we have already weighed the cost/benefit of using tracking.

    Denen hat man wirklich ins Hirn geschissen.

  2. Hm, den PrivacyBadger für die Addonseite zu blockieren ist ein echtes Unding! Muß man jetzt alle nase lang ein neues Antitrackingaddon installieren, bis Mozilla das findet und auch blockiert, um dann das nächste Antitrackingaddon zu installieren? :kotz:

    Was gibts denn noch so für Browser? Vor allem sichere? Auf Dauer ist lynx irgendwie auch nix… :|

    • Emacs.

      Ansonsten ist „Sicherheit“ immer so eine Frage für sich. „Sicherheit“ bedingt mindestens abschaltbares Javascript sowie eine Möglichkeit, Werbekram zu blockieren; und da wird es halt schon recht leer auf dem Browsermarkt. Für Firefoxabgewandte kommt vermutlich am ehesten noch Pale Moon in Frage.

      • Oha! So’n bissl CSS Interpretation wär schon nett! Aber mal sehen, vllt kann ich mich ja mit Emacs anfreunden. Sieht auf den ersten Blick gruselig aus, aber allerdings besser als lynx! Vielleicht taugt das Ding ja wenigstens als Editor. :D

        Pale Moon werd ich mir auch mal ansehen. Soll ja, wenn ich mich recht erinnere, eine uralte Firefoxversion sein, die frei weiterentwickelt wird.

        Ist schon Mist, wenn der „sichere“ Browser die eigenen User trackt… Wozu hat man denn die Antitrackingdinger???

        • Von CSS-Unterstützung hast du ja nichts gesagt. Aber wenn du unbedingt neueste Webstandards willst, fällt Emacs natürlich raus (außer, du bist unter Linux oder Unix unterwegs, da könntest du seit Emacs 25 einfach XWebKit in einem Emacs-Buffer laden, sofern einkompiliert – das habe ich aber noch nicht selbst ernsthaft versucht). ;)

          Pale Moon wurde vom letzten Vor-Australis-Firefox abgeleitet, erhält aber natürlich immer mal wieder ein Update. Seit Pale Moon 27 wird statt Gecko auch der eigene Fork Goanna als Engine verwendet.

          • CSS 2 würde mir schon völlig reichen. Wobei CSS 3 auch ein paar nette Features hat…

            Ich muß mir mal den Torbrowser ankieken. Ob der auch GA durchläßt? :ugly:

            *seufz* …und wieder auf die Suche nach nem Browser… mal ehrlich, das nervt!

            • Der Torbrowser ist eigentlich nur ein etwas erweiterter Firefox ESR mit all seinen merkwürdigen Designentscheidungen. Ich bin nicht unzufrieden damit, eigentlich nur ein einziges Mal meinen Browser ausgesucht haben zu müssen. Das zweite Mal ist jetzt.

              Wenigstens ist der Browsermarkt überschaubar geblieben: aufgeblasenes Webkit/Blink oder irgendwelcher Nischenkram. Das nervt.

              Und dann sind die auch noch alle so austauschbar.

            • PaleMoon ist eigentlich in Ordnung.

              Der kann viel, hat eine gewohnte Oberfläche, eine halbwegs aktive Gemeinschaft (auch wenn es vermutlich nicht so viele Entwickler sind) und (noch) funktionieren eine Menge AddOns.

              Wer mit uMatrix umgehen kann, hat damit alles was er braucht.

  3. PINGBACK: Privatsfärenträcker des tages | Schwerdtfegr (beta)

Senf dazugeben:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.