NetzfundstückeNerdkrams
Das Impe­ri­um trollt zurück

(Vor­be­mer­kung 1: Es folgt mal wie­der ein voll­kom­men unlu­sti­ger Text über irgend­was mit Computern.
Vor­be­mer­kung 2: Ich bin seit Jah­ren Android-Nut­zer, der Kauf eines Kon­kur­renz­pro­duk­tes ist vor­erst nicht geplant.)

Man kann ja von Micro­soft hal­ten, was man will.

Man kann ihnen vor­wer­fen, in den 1980-er und 1990-er Jah­ren mit nicht ganz fai­ren Mit­teln mit MS-DOS und Win­dows den Sie­ges­zug auf dem Desk­top ange­tre­ten zu haben, obwohl OS/2 – eben­falls zum Teil ein Micro­soft-System, was gern ver­ges­sen wird – und UNIX – auch Micro­soft hat­te mit Xenix kurz­zei­tig eines im Ange­bot – die tech­nisch über­le­ge­nen Syste­me waren.

Man kann ihnen vor­wer­fen, dass die so errun­ge­ne Markt­füh­rer­schaft wohl auch dazu führ­te, dass die Qua­li­täts­si­che­rung mit der Zeit nach­ließ und Syste­me wie Win­dows Me so vor allem für eine gewis­se Unzu­ver­läs­sig­keit bekannt wurden.

Man kann ihnen vor­wer­fen, dass aus den gro­ßen Visio­nen, zum Bei­spiel dem Tablet-PC (lan­ge vor dem ersten iPad), aus ver­schie­de­nen Grün­den (in besag­tem Fall ein noch unaus­ge­reif­tes Betriebs­sy­stem) nichts wur­de, so dass es erst der Fir­ma Apple bedurf­te, um mit den glei­chen Ideen Mil­li­ar­den zu scheffeln.

Zwei Din­ge kann, nein, soll­te man ihnen aber nicht vorwerfen:

Erstens: Dass sie selbst ent­wickel­te Soft­ware, etwa Web­brow­ser und Medi­en­spie­ler, mit ihrem Betriebs­sy­stem zusam­men aus­lie­fern, denn das tun auch Apple (OS X, iTu­nes, Safa­ri) und Hai­ku (Hai­ku, Media­Play­er, Web­Po­si­ti­ve). Auch Ubun­tu­nut­zer kön­nen sich übri­gens bei der (Standard-)Installation ihre Stan­dard­pro­gram­me nicht aussuchen.

Zwei­tens: Win­dows Pho­ne 8.

Genau das pas­siert aber gera­de. Micro­soft hat­te mal eher durch­schnitt­li­che Desk­top­sy­ste­me, das ist zutref­fend. Als Resul­tat hier­von blökt es bevor­zugt aus dem Android-Lager: Fin­ger weg von Win­dows Pho­ne, olo­lo, Blue­s­creens, roflro­fl, kaputt, Micro$uck Wind00f!!1eins.

Wirk­lich scha­de, dass Win­dows Pho­ne mit Desk­top-Win­dows außer dem Namen (und, inzwi­schen, den Kacheln) nicht viel zu tun hat, denn so zeugt das Geblö­ke und Getrol­le allen­falls von Desinformiertheit.

Nun beweist Micro­soft Humor und koket­tiert nicht nur mit sei­nem Sta­tus als Ent­wick­ler des wohl unbe­lieb­te­sten Brow­sers (The Brow­ser You Loved To Hate), son­dern trollt auch zurück:

Do you have an Android mal­wa­re hor­ror sto­ry? Reply with #Dro­idRa­ge with your best/worst sto­ry and we may have a get-well pre­sent for you.

Ich habe herz­lich dar­über geschmun­zelt, immer­hin kennt man „komm zu uns, wir haben Kekse“-Aktionen sonst nur von Ver­fech­tern ande­rer Syste­me wie Linux, die eben nicht mit ihrer Qua­li­tät über­zeu­gen kön­nen und daher auf sol­chen Mist ange­wie­sen sind (sie­he zum Bei­spiel hier). (Es ist ver­mut­lich nicht nötig zu erwäh­nen, dass vor allem Apple- und Cano­ni­cal-Kun­den so nega­tiv auffallen.)

Natür­lich ist das Gejam­mer auf den übli­chen „Microsoft-ist-scheiße“-Blogs groß: Wie kön­nen die es nur wagen, zurück­zu­trol­len?! Und über­haupt: Win­dows Pho­ne schlecht! Weil Win­dows schlecht!

Das trifft es nun mal nicht.

Grund­sätz­lich soll­te man Win­dows Pho­ne ein­mal als kom­plett eigen­stän­dig betrach­ten. Es ist nicht iden­tisch mit Win­dows 8 und teilt ver­mut­lich nur wenig Code mit ihm, allein schon, weil so ein Smart­pho­ne eine völ­lig ande­re tech­ni­sche Umge­bung (vor allem einen ande­ren Pro­zes­sor) zur Ver­fü­gung stellt. Inso­fern steht Win­dows Pho­ne 8 nicht in Kon­kur­renz zu Linux (belie­bi­ge Dis­tri­bu­ti­on), PC-BSD und OS X, son­dern zu bada, iOS und Android. Und da sieht das mit dem kla­ren Sie­ger schon ganz anders aus.

Android mag zwar die offen­ste und fle­xi­bel­ste der drei Platt­for­men (mit inzwi­schen ver­mut­lich der größ­ten Anzahl an ver­füg­ba­ren apps) sein, sie ist jedoch wegen ihrer Ver­brei­tung ein belieb­tes Ziel von Angrei­fern gewor­den. Da lan­det schon mal Mal­wa­re im „Play Store“ und fällt vie­len Leu­ten nicht auf. „Linux“ und „Schad­pro­gram­me“ schlie­ßen sich eben nicht gegen­sei­tig aus.

Über iOS kann man ähn­li­ches sagen: Man­che Mal­wa­re schafft es an App­les Zucht­wäch­tern vor­bei in den app store. In einer rei­nen Apple-Umge­bung (Mac­Book, iPho­ne, iPad, iMac) lässt es sich ein­fa­cher inte­grie­ren als die Kon­kur­renz, die Prei­se sind aller­dings – wie auch die diver­sen erteil­ten Paten­te – reich­lich unverschämt.

bada? Mit etwa 3 Pro­zent Markt­an­teil womög­lich zu ver­nach­läs­si­gen, das Ange­bot an apps ist auch ziem­lich beschei­den. Ent­wick­ler Sam­sung macht sei­ner eige­nen Andro­ids­par­te mit ihm Kon­kur­renz, viel­leicht wird es des­we­gen nicht so auf­dring­lich bewor­ben. Die brei­te Mas­se zieht es eben immer zum Markt­füh­rer hin. (Genau wie vie­le Leu­te, die unbe­dingt Linux brau­chen, mit Hai­ku glück­lich wer­den könn­ten, aber das ist eben nicht im Trend.) Scha­de!

Win­dows Pho­ne nun man­gelt es noch an Ver­brei­tung und damit auch an ver­füg­ba­ren apps (es gibt erst knapp 100.000 im Micro­soft Store), inter­es­sant ist aber das Bedien­kon­zept, das ähn­lich dem von Win­dows 8 (bezie­hungs­wei­se des­sen „Modern UI“) ist. Laut dem Maga­zin c’t (Aus­ga­be 26/2012) läuft es auch gefühlt schnel­ler als iOS, obwohl auf schwä­che­rer Hard­ware. Wie sich iOS gut in eine Mac-Umge­bung inte­grie­ren lässt, ver­steht sich Win­dows Pho­ne 8 auf Micro­softs Live-ID-System; wer sowie­so Win­dows nutzt, zieht hier­aus womög­lich zukünf­tig man­chen Vor­teil. Einen Datei­ma­na­ger gibt es hier aller­dings nicht – das ist bedauerlich.

Allen Syste­men (bada even­tu­ell aus­ge­schlos­sen, über die­ses System weiß ich zu wenig) gemein ist der gol­de­ne Käfig.

Um auf einem iPho­ne, einem Android- oder einem Win­dows-Pho­ne-Gerät eine app zu instal­lie­ren, die nicht aus dem store des jewei­li­gen Ent­wick­lers stammt, muss man sich ent­spre­chen­de Rech­te ver­schaf­fen. Auf einem iPho­ne heißt das „Jail­b­reak“ und lässt die Garan­tie erlö­schen, unter Android ist dies eine System­ein­stel­lung. Aller­dings kann man auch hier nicht ein­fach nach Gut­dün­ken schal­ten und wal­ten: Für man­che Din­ge, etwa eine voll­stän­di­ge Siche­rung des Systems, sind Adm­ni­stra­to­ren­rech­te von­nö­ten, die wie­der­um einen „Jail­b­reak“ (hier „Roo­ten“ genannt) und somit eine Garan­tie­er­lö­schung voraussetzen.

Natür­lich ist Win­dows auf dem Desk­top gele­gent­lich schei­ße, wie auch OS X und sämt­li­che Linux­dis­tri­bu­tio­nen auf dem Desk­top gele­gent­lich schei­ße sein kön­nen. Es ist aber falsch zu glau­ben, ein Unter­neh­men könn­te aus Feh­lern der Ver­gan­gen­heit nicht ler­nen. Es gibt sicher­lich gute Grün­de, zu einem ande­ren System als dem gera­de ange­sag­ten zu grei­fen. „Micro­soft hat mal schlech­te Soft­ware ver­öf­fent­licht“ ist aber kein gutes Argu­ment, um jeg­li­che Micro­soft-Pro­duk­te künf­tig zu ver­ach­ten. Da gibt es weit bessere.

Die Wer­bung für das Win­dows-Pho­ne-Flagg­schiff Nokia Lumia („War­um liebst du dein Lumia?“ – „Es ist gelb! Schaut es euch an!“) tut Micro­soft aller­dings ver­mut­lich eher kei­nen Gefal­len. Oder war die auch iro­nisch gemeint?

Senfecke:

  1. Als Ergän­zung:
    Ich nut­ze seit *kopp­kratz* etwa 2005 Win­dows Mobi­le (5,6,6,5) und hier­zu ist in Ver­bin­dung mit Dei­nen Anmer­kun­gen zu sagen: ich wer­de sehr sicher nicht auf V7/8 etc. umsteigen.
    Nicht weil MS schei­sse ist, son­dern erstens, weil sie ohne Not etwas funk­tio­nie­ren­des kaputt- statt ganz­ge­macht haben. WM funk­tio­niert pri­ma, hat aber Unmen­gen klei­ne Bugs, die mit sehr wenig Man­power hät­ten kor­ri­giert wer­den können.
    Ich mei­ne auch, dass WM (bzw Win­dows Pho­ne) heu­te wo ganz anders wäre, wenn sie die­sen Schritt nicht gegan­gen wären. (Bzw. alter­na­tiv hät­te man ja, wie das in der Soft­ware­bran­che oft­mals üblich ist, 2 Wege gehen kön­nen; ein Wisch­te­le­fon mit tau­send Sub­me­nüs und das her­kömm­li­che mit kur­zen Wegen weiterentwickeln)
    Das war zweitens.

  2. Nöö, muss ich?
    Reicht’s viel­leicht, die Prä­sen­ta­ti­ons­vi­de­os, ‑Arti­kel und Beschrei­bun­gen incl. Bil­der dazu gese­hen zu haben?

    P.s. Damit mei­ne ich nicht die And-Ios&Co-Fanboi-Blogs…

    • Is‘ mal wie­der Botzeit.

      Ich glau­be, Win­dows Pho­ne 8 ist recht in Ord­nung anhand des­sen, was die c’t schreibt. Immer die Fra­ge, wel­che Quel­le du herannimmst.

  3. wür­de es eine Win­dows Pho­ne Ver­si­on vom Gala­xy Note geben, wür­de ich es sofort ein­tau­schen. Bei mei­nen bis­her gete­ste­ten Gerä­ten war ich abso­lut ange­tan von der Geschwin­dig­keit des Systems und Flüs­sig­keit der Dar­stel­lung. Da wird Android auch mit Pro­ject But­ter wohl erst­mal nicht nahe kommen.
    Win­dows Pho­ne ist abso­lut in Ord­nung, ja.

    • Wel­che Gerä­te hast du denn gete­stet? Lumia 920? In dem Fall: Bonze!

      War­um muss es aus­ge­rech­net ein Gala­xy Note sein?

  4. Hast du Win­dows Pho­ne 8 denn schon gete­stet, um dar­über urtei­len zu können?

    Ich muss Schei­ße nicht essen, um zu wis­sen, dass sie nicht schmeckt.

  5. Der dient Dei­nem Schutz. Ich behaup­te, kaum eine ande­rer RA wür­de sich um Dein Wohl­erge­hen sor­gen. Im Gegenteil.

    • Was haben eure mit­tel­al­ter­li­chen Klei­dungs­ri­tua­le mit mei­nem Wohl­erge­hen zu tun? Mei­net­we­gen könnt ihr alle in rosa Stram­pel­an­zü­gen herumlaufen.

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.