MusikNerdkramsNetzfundstücke
Sozia­le Wie­der­ga­be­li­sten: musicplayr

Nach­dem die GEMA You­Tube mal wie­der erfolg­reich dazu brin­gen konn­te, noch mehr Inhal­te als bis­lang zu fil­tern („rechts­frei­er Raum”?), ste­hen Musik­freun­de, die sich nicht dazu durch­rin­gen kön­nen, sich einen guten Pro­xy ein­zu­rich­ten, schon wie­der vor der Fra­ge: Wohin jetzt?

Wo man Musik­al­ben strea­men kann, ist kein Geheim­nis mehr: Groo­veshark, simfy, Rdio und – wahr­schein­lich noch 2012 – WiMP sind nur vier der Dien­ste, bei denen man mehr Musik hören kann als man über­haupt Zeit dafür fin­det. (Dass all dies kein Ersatz für einen womög­lich hüb­schen Ton­trä­ger ist, bedarf, neh­me ich an, kei­ner geson­der­ten Erläuterung.)

Was die­sen Dien­sten jedoch meist fehlt, ist eine brauch­ba­re Wie­der­ga­be­li­sten­ver­wal­tung, wie You­Tube sie hat. Hier kommt der Dienst music­playr (wer braucht schon Voka­le?) ins Spiel, den ich vor einer Wei­le auf schallgrenzen.de gefun­den habe und der Lie­der von zahl­rei­chen Quel­len – zur­zeit You­Tube, Vimeo, Dai­l­y­mo­ti­on, Sound­cloud und diver­se Musik­blogs – in belie­big vie­len Wie­der­ga­be­li­sten orga­ni­sie­ren kann. Was an Lie­dern nir­gends im Inter­net gefun­den wer­den kann, kann auch ein­fach – wie bei Groo­veshark – hoch­ge­la­den wer­den, ist aller­dings dann zwar in der eige­nen Wie­der­ga­be­li­ste für jeden sicht‑, jedoch aus recht­li­chen Grün­den nicht ver­füg­bar. Lie­der, die man selbst hoch­lädt, kann man auch nur selbst hören.

music­playr ist also bezüg­lich sei­ner Aus­rich­tung irgend­wo zwi­schen loka­ler Wie­der­ga­be­li­ste und Groo­veshark anzu­sie­deln. Video­funk­ti­on ist nicht, aber das muss ja auch nicht sein. (Nach­trag: Video­funk­ti­on ist doch, mein Feh­ler.) Alles dreht sich um die Listen. Ich zitie­re dreist:

Es kön­nen öffent­li­che Listen gead­det und Songs kom­men­tiert und bewer­tet wer­den. Das Zusam­men­stel­len von Listen ist kin­der­leicht, die Rei­hen­fol­ge der Songs kann jeder­zeit geän­dert wer­den. Alle Songs kön­nen direkt über den inte­grier­ten Play­er inklu­si­ve Video abge­spielt wer­den. Sei­ne Play­li­sten kann man mit eini­gen Gen­re-Tags (Post-Rock fehlt!!) kenn­zeich­nen. Nut­zer fol­gen so ein­an­der und ent­decken neue Musik.

Der größ­te Nach­teil: Der Dienst ist immer noch in der „geschlos­se­nen” Beta­pha­se, was, wie meist, bedeu­tet: Ohne Ein­la­dung komm­stu nisch rein. Ein­la­dun­gen kann jedoch jeder ange­mel­de­te Nut­zer nach Belie­ben ver­tei­len, ich selbst momen­tan 18.

Bei Inter­es­se also ein­fach einen Senf hinterlassen.


Nach­trag vom 22. Okto­ber 2012: musicplayr.com ist nun nicht mehr nur nach Ein­la­dung zugäng­lich. Also hereinspaziert!

Senfecke:

  1. hey,

    erst­mal dan­ke fürs blog­gen über musicplayr!

    und: video-funk­ti­on is doch! :) ein­fach gaa­anz rechts oben unter dei­nem minia­tur-pro­fil­bild und dem blau­en „+Link Song”-button auf „show video” klicken. dar­an haben die jungs schon gedacht, als sie das pro­gram­miert und kon­zi­piert haben ;)

    falls du noch mehr ein­la­dun­gen brauchst, kannst du dich jeder­zeit an mich wen­den :)

  2. Ups. Dan­ke für die Ergän­zung! Wer­de ich gleich oben nach­tra­gen. (Steht ja auch in der von mir ver­link­ten Quel­le, sehe ich gera­de. Oje…)

    Und: Ist gut, ich werd’ mich mel­den. ;)

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.