In den NachrichtenMir wird geschlecht
Medienkritik in Kürze: Das Bundesnichtmännerministerium ist empört.

Eine Verständnisfrage: Wenn ein Verein schreibt, er fordere …

[…] Gleichbehandlung für Frauen- und Männerverbände - im öffent­li­chen Gehör und in der staat­li­chen finan­zi­el­len Förderung

… und …

den offe­nen, ganz­heit­li­chen und inklu­si­ven Diskurs in der Geschlechterpolitik

, dann han­delt es sich dabei um was?

Genau, um Frauenhass sei­tens rech­ter Akteure, faselt das Fachmagazin für ange­wand­te Impertinenz („taz“), da besag­ter Verein unlängst Budget vom für Elternbelange zustän­di­gen Ministerium bewil­ligt bekom­men hat:

Der Verein dis­kre­di­tie­re allein­er­zie­hen­de Mütter und die Gleichstellung von Frauen, so Ulle Schauws. Auf der Webseite des Forums Soziale Inklusion heißt es zum Beispiel: Die Belange von Jungen, Männern und Vätern wür­den durch die Bundespolitik oft „vor­sätz­lich unsicht­bar gemacht“. Deshalb sehe sich der Verein gezwun­gen, sich „deut­lich den Bedürfnissen“ von Männern zu widmen.

Frechheit: Da setzt sich ein Verein ein­fach mal für Menschen ein, die mit einem ande­ren Geschlecht als dem weib­li­chen gebo­ren sind. Das ist ganz klar frau­en­feind­lich, denn Männer sind kei­ne Frauen und es ist ein Unding, dass man sol­chen Leuten über­haupt zuhört.

Sind ja auch Rechte:

Wenn rech­te Akteure ihre Forderungen über demo­kra­ti­sche Parteien ein­brin­gen kön­nen, wer­de Gleichstellungspolitik ad absur­dum geführt.

Warum? Steht da nicht. Ist halt so. Klarer Fall: Gleichstellungspolitik funk­tio­niert nur, wenn man nur eine Seite der Waage befragt. Die ande­re ist rechts. Hamwa so definiert.

Wo bleibt eigent­lich die Revolution?

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.