In den NachrichtenNerdkrams
(Micky-Maus-Stimme:) „Keine Panik!“

Was kann da schon passieren?

Durch KI lässt sich die menschliche Stimme bereits klonen und verändern. Eine neue Software geht nun einen Schritt weiter und bietet Nutzern an, die eigene Stimme zu lizenzieren und zu verkaufen. (…)

In seiner Datenschutzerklärung behält sich das australische Unternehmen allerdings vor, persönliche Informationen wie Name, Mailadresse, Alter, Kreditkarteninformationen und den Ort zu speichern und Dritten bereitzustellen. Dazu gehören neben Regierungsbehörden auch potenzielle Geschäftspartner von Replica Studios.

Ach so, ja: Alles. Mein Fehler.

Senfecke:

  1. Hab grad überlegt, die bei google siri oder das andere mithören..
    wenn die böse oder geschäftstüchtig sind???
    Oder bei Tiktok…

  2. Pingback: Die KW 23/2020 im Link-Rückblick | artodeto's blog about coding, politics and the world

    […] Toll, nun wird eure Stimme nicht nur durch KI nachgemacht, nein, jemand anderes kann auch noch eure … […]

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.