ComputerIn den Nachrichten
Gute Angriffe auf die Demokratie, schlechte Angriffe auf die Demokratie

Vor 2.645 Tagen wurden einem großen Teil Deutschlands die Pläne offensichtlich skrupelloser Herren bekannt, die privaten Daten von Bürgern mittels eines Einbruchs in deren Computersysteme dem Staat zur Verfügung zu stellen. Passiert ist seitdem zwar vieles, in dieser Hinsicht hat sich der Anstand aber längst so nachhaltig verabschiedet, dass inzwischen auch die traditionell bürgerkritische Partei „Die Grünen” Interesse an solchen Daten anmeldet. Währenddessen marodierten einschlägige Abgeordnete auf gewohnte Weise weiter und vercyberten unter anderem Personalausweise und jüngst die nicht grundlos schützenswerten Gesundheitszustände derer, die sie zu vertreten vorgeben.

Das hat aber selbstverständlich nichts mit folgender Meldung zu tun:

Die massenhafte Veröffentlichung privater Daten deutscher Politiker, Journalisten, Moderatoren, Schauspieler, Sänger und YouTuber über ein mittlerweile gesperrtes Twitter-Konto hat viele der Betroffenen aus der Neujahrsruhe aufgeschreckt. (…) Bundejustizministerin Katarina Barley (SPD, A.d.V.) verurteilte das Vorgehen der unbekannten Cyberkriminellen auf Twitter scharf als einen „schwerwiegenden Angriff auf das Recht auf Privatsphäre und damit einen Grundpfeiler unserer Demokratie”. (…) „Wir erleben einen erneuten, sehr ernstzunehmenden Versuch, unsere Demokratie zu destabilisieren”, konstatierte die parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen, Britta Haßelmann.

Ohne ausdrückliche Genehmigung einfach die Daten anderer Leute abzugreifen ist ja wohl unerhört! :aufsmaul:

Senfecke:

  1. Das war auch mein erster Gedanke: Heuchelei von denjenigen, die uns seit langem mit Leidenschaft überwachen lassen. Ich sage nur Staatstrojaner und Vorratsdatenspeicherung als Ergänzung zum Perso und der E-Gesundheitskarte.

  2. Constanze Kurz vom CCC sagt: „Es fällt auf, dass die Begrifflichkeiten in den großen Textdaten denen der rechten Szene entsprechen. Beispiel “linkgrünversifft”. Ferner seien Prominente angegriffen, die sich in letzter Zeit öffentlich gegen rechts positioniert haben. Auffällig ist auch, dass die AfD nicht betroffen ist.”

    Dann ist doch völlig klar: Putin wars.

  3. Empörung ist unangebracht, denn die Bekloppten unter den Bescheuerten geben von Anfang an intimste Daten freiwillig an der Registratur ab. Alexa läßt grüßen.

    Thomas Fischer, ehemaliger Richter am BGH auf Spon:
     
    “Dazu müssen Sie sich kurz vergegenwärtigen, welche Besonderheiten Ihre Person und Ihr Sozialverhalten – im umfassenden Sinn – ausmachen, und wieviel davon sich bereits in Datensammlungen öffentlicher und privater Art findet.
     
    Dazu gehören etwa praktisch lückenlose Informationen über Ihren Gesundheitszustand, Ihren Körperbefund und Ihre Krankheiten, weiterhin über Ihre gesamten sozialen Kontakte, Ihr Reiseverhalten einschließlich aller Vorlieben, Ihre bevorzugten Lektüren, Filme, Auto-, Kleidungs- und Gerätemarken, Ihre Ernährung, Hobbies, Partnerpräferenzen, Ihr mediales Kommunikationsverhalten einschließlich Ihrer Sprachkompetenz, Lieblingsthemen und charakterlichen Schwachpunkte, Ihre beruflichen oder außerberuflichen Kompetenzen und Interessengebiete. Die Liste ließe sich verlängern. Sie ist unschwer zusammenstellbar aus einer Auswertung von vollkommen gewöhnlichen Datensammlungen der von Ihnen autorisierten Bank-, Kreditkarten-, Reise-, Versand- und Medienunternehmen. Überdies schreiben Sie vermutlich seit Jahrzehnten unverschlüsselte E-Mails über Server und Knotenpunkte in Australien, Nevada oder Taiwan, die jeder, der es möchte, lesen, speichern und seinerseits nach Ihnen unbekannten Methoden auswerten kann. Zusätzlich laufen Sie mit immer online geschalteten Mobiltelefonen herum und texten die Cloud-Welt voll mit Ihren jeweils neuesten Nachrichten über Ihr Liebesleben.”

    • Unser Sozialverhalten entspricht dem eines handelsüblichen Primaten, leider auf zu hoher Skala. Es wird eben gewollt nicht bewusst gemacht, dass wir keine Briefchen im kleinen Kreis austauschen, sondern mit vorgeschnalltem Megaphon auf einem Forum stehen, auf dem speziell dazu legitimierte (und nicht legitimierte) Interessensverteter jeglicher Coleur von uns unbemerkt alles abgreifen, miteinander verknüpfen und multipel verwerten.
      Erklären sie das ihrer Mutter, oder verbieten sie ihr (und am besten sich selbst) jeglichen privaten und behördlichen, sozialen und digitalen Kontakt (soweit als möglich).
      Bis dahin bitte das User-Bashing einstellen und sich als Jurist gegen die wahren Verantwortwortlichen stellen.

  4. @ninjaturkey:
    Es gibt sowas wie informatielle Selbstverantwortung.kann- man wahrnehmen(oh wie doppelsinnig).
    Wer nicht nachdenkt bevor er was ins Netz stellt oder stellen lässt (Autoffil usw), wird früher oder später daran erinnert das das Netz nicht vergisst…
    Ob grundsätzlich ahnungslos,dumm oder GEIL oder BEQUEM, macht keinen Unterschied…

    „Depp bleibt Depp,da hilft auch keine Äpp!”

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.