In den NachrichtenNetzfundstücke
Was es zum „SPIEGEL” noch zu sagen gibt

Einen günstigeren Zufall als die „plötzliche” Entdeckung jahrelang erzeugter und verbreiteter fake news und deren Aufbereitung in einer größer werdenden Reihe an eigenlobenden Artikeln (hier: durch Text unterbrochenen Werbeflächen) in Druck- und Digitalform bei gleichzeitig kalkulierbar steigender Interessenten- und damit Geldbringerzahl konnte es für das Magazin mit den undifferenzierten Hass- und Hetztitelseiten im für die meisten Zeitschriften sehr ungemütlichen Jahr 2018 kaum geben.

Senfecke:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.