In den NachrichtenMontagsmusikPolitik
John Cale – Sold-Motel // Ein bisschen Frieden (von rechts).

Frühstück?

Es ist Montag. Lange nichts mehr über – haha, kleiner Scherz. Die Lage ist ernst, von Musik müssen wir da gar nicht erst anfangen. Das vergangene Wochenende nämlich war ein schier unerträglich politisches.

Auf die Frage, warum ausgerechnet die politische „Rechte” weiterhin so konstant erfolgreich sei, gibt es inzwischen, nach ihrem medial weitgehend unbeachteten Parteitag in Augsburg mindestens drei Antworten: Könnte es erstens daran liegen, dass die Antisympathie für ihre politischen Gegner implizit zu mehr Sympathie für sie führt; zweitens daran, dass die „Sozialen” das Rentensystem auf Jahrzehnte hinaus entkernt haben; drittens und letztens daran, dass die geradezu infam populistische Annahme, man werde von denen da oben sowieso nur belogen, einen wahren Kern hat? „Zudem teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel (…) mit, dass sie von 14 europäischen Ländern die Zusage habe, mit ihnen ein Abkommen über die schnellere Rückführung von Migranten zu vereinbaren. Tschechien, Ungarn und Polen haben ihre Zustimmung dazu aber bereits dementiert”, berichtete „ZEIT ONLINE” gestern, denn es ist ja auch nicht so wichtig, vorher mal gefragt zu haben. – Das sei noch gesagt: Wenn Donald Trump, wie von mir vor längerer Zeit schon angenommen, derjenige Politiker ist, der für den meisten Frieden sorgt, dann ist vielleicht die Zeit gekommen, über die Welt, in der alles in Schubladen passt, noch mal ergebnisoffen nachzudenken.

Für dieselbe „ZEIT” schwafelte Christina Rietz, ihr Auto sei ihr heilig. Drei Dieselunser vorm Schlafengehen, darunter machen wir’s nicht. Gott Fußball hat uns erfreulicherweise verlassen.

Obwohl doch jeder weiß, dass nur zwei Dinge göttlich sind: Pandabären und Musik.

John Cale – Sold Motel

Guten Morgen.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.