In den NachrichtenMir wird geschlecht
Quo­te /​ Kei­ne Quote

Die For­de­rung nach einer geschlech­ter­pa­ri­tä­ti­schen Ver­tei­lung von Straf­ge­fan­ge­nen war bis­her ein, wie ich fin­de, durch­aus gelun­ge­ner Witz. Die Poin­te hat offen­bar nicht jeder ver­stan­den: Eine Frau­en­quo­te soll es tat­säch­lich künf­tig in bri­ti­schen Gefäng­nis­sen geben, und zwar nach oben statt nach unten. Für nicht beson­ders schwe­re Ver­ge­hen sol­len künf­tig nur noch Män­ner weg­ge­sperrt werden.

Wäh­rend­des­sen erhebt sich in Deutsch­land ein Wider­stand gegen die Geschlech­ter­pa­ri­tät: In Ham­burg wet­tern Frau­en und Art­ver­wand­te gegen die Gleich­stel­lung von Män­nern in Beru­fen, in denen die­se unter­re­prä­sen­tiert sind, weil dies gegen das Grund­ge­setz ver­sto­ße, so lan­ge Frau­en kei­nen Nut­zen dar­aus zie­hen. Ich begin­ne zu ver­ste­hen, war­um eine Kom­pe­tenz­quo­te aus die­sen Krei­sen so vehe­ment bekämpft wird.