ComputerIn den Nachrichten
Glasfaserabbau mit der Großen Koalition

Da die deutsche Alphabloggeria gerade drei Tage lang damit beschäftigt ist, voreinander blogzuwichsen, gibt uns dies Gelegenheit, zur Abwechslung mal über wichtige Themen zu sprechen, ohne in einer Welle aus Sascha-Lobo-Rabulistik und „Netzpolitik”-Eigenliebe völlig übersehen zu werden.

Hat zum Beispiel jemand mitbekommen, dass im Koalitionsvertrag der aktuellen Bundesregierung im vierten Kapitel („Offensive für Bildung, Forschung und Digitalisierung”, Seite 11 unten ff.) versprochen wurde, dass Deutschland, wenn es schon zu blöd für Flughäfen ist, wenigstens in Sachen Breitbandausbau nicht mehr das Gespött Europas sein sollte?

Digitalpakt Schule mit 5 Milliarden in fünf Jahren für starke Digital-Infrastruktur an allen Schulen[.] (…) 10 bis 12 Milliarden Euro für flächendeckende Glasfaser-Netze, möglichst direkt bis zum Haus.

Noch im Februar wurde dieser Glasfaserausbau als gegeben hingenommen. Aber ein bisschen beeilen, weiß heute „ZEIT ONLINE”, muss sich die Bundesregierung mit diesen Plänen schon, denn Olaf Scholz (SPD, wie sich das für einen Politiker ohne Sachverstand eben gehört) hat ab übernächstem Jahr was vor:

Der Bund will seine öffentliche Investitionen in den kommenden Jahren zurückfahren. Die Ausgaben dafür sollen von 37,9 Milliarden Euro im kommenden Jahr auf 33,5 Milliarden Euro im Jahr 2022 sinken.

Verstehe schon: Die Bundeswehr ist eben teuer.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.