MontagsmusikNetzfundstückePolitik
Anakdota - Different Views

A-Nak-dota?Es ist Montag. Mit dem Freitag noch immer in den Knochen und im Hals ist der Wochenbeginn, als wür­de er gar nicht statt­fin­den, was in die­se ver­rück­te Zeit anson­sten pri­ma passt. Dennoch: Wie üblich kein Fell, außer eben im Kopf. Bitte etwas lei­ser bren­nen, wir wol­len uns hier kon­zen­trie­ren.

Keine Sorge, bald ist Krieg, es geht gegen den Terror und dage­gen hat ja wohl nie­mand etwas, der nichts zu ver­ber­gen hat. Leider sind „Hacker“ so lan­ge damit beschäf­tigt, Stuss zu reden und sich in „Qualitätsmedien“ über kur­ze Passwörter zu beöm­meln. Haha, die­se Trottel! Eine eige­ne, feh­ler­freie Lösung hat der Chaos Computer Club hier­bei natür­lich nicht anzu­bie­ten. Das wird lustig auf der dies­jäh­ri­gen Studenten-CeBIT in Leipzig.

Die Politik macht aber auch alles falsch, was für die kom­men­de Wahl zwi­schen Schwarz-Rot und Schwarz-Gelb aber nicht ent­schei­dend sein wird. Die ehe­ma­li­ge Bürgerrechts-Piratenpartei hat der­weil, beflü­gelt vom „Erfolg“ - Umfragen spre­chen von erstaun­li­chen zwei Prozent und frü­her wäre der Piratenpartei das wenig­stens noch pein­lich gewe­sen - der PARTEI (es geht zwar nicht um den Bundestag, aber um Geld, da sind Ideale eben auch mal zweit­ran­gig), sati­risch dazu auf­ge­ru­fen, die Privatsphäre von Regierungspolitikern zu miss­ach­ten. Ich fürch­te, die Kristallkugel sagt ihnen trotz­dem ein schlech­tes Ergebnis voraus.

Nachrichten von gestern (Quatsch: von letz­ter Woche): Der Betreiber von StudiVZ ist insol­vent. Vielleicht ist dies ein guter Zeitpunkt, noch­mals dar­an zu erin­nern, dass Myspace noch wohl­auf ist und sich augen­schein­lich noch immer als Musiknetzwerk durch­set­zen möch­te, was ich sehr begrü­ße, denn Musik ist wundervoll.

Zum Beispiel diese:

Anakdota - Different Views

Guten Morgen.