MontagsmusikNetzfundstücke
Flash the Readies - Kris

Ist noch Sonne?Montag. Ich mei­ne: Juhu, Montag! Der ver­rück­te Feiersommer nimmt kein Ende, in den USA wird hier­für eigens Schlamm gekauft, damit man was hat, um sich dar­in voll­zu­sau­en. Wohl dem, der kei­ne Sau ist; wohl dem, der zum Beispiel ein Pandabär ist und uner­kannt in Bäumen herumsitzt.

Dann kann einen auch der Feminismus links­ter Natur kalt las­sen, der anson­sten gera­de im Internet herumSPONt, dass der her­ri­sche Umgangston, der die Nazis bis­lang in die Schranken wei­sen soll­te, womög­lich über­haupt erst den Erfolg der Nazis befeu­ert hat; um dann, weil die Denkstrecke wie­der ein­mal unüber­wind­bar lang war, doch schnell das Gespenst der femi­ni­sti­schen Querfront in Gestalt von Alice Schwarzer als Schuldigen aus­zu­ma­chen. Bloß nichts ändern, man könn­te ja mal aus Versehen etwas verbessern.

Ein Problem, das die kaput­te Linuxwelt zwei­fel­los nicht hat, denn dort ver­bes­sert man nichts: Der Pwnie Award für die lahm­ste Antwort eines Softwarevertriebs ging in die­sem Jahr an Lennart Poettering, den ver­dien­ten Zerstörer des küm­mer­li­chen Rests von Linux‘ irgend­wann ein­mal leid­lich gutem Ruf. Unter Windows ist man wenig­stens nur mit Unternehmen wie EaseUS gestraft, mit denen man ver­mut­lich auch lie­ber nichts zu tun haben möchte.

Mit einem jedoch etwas zu tun zu haben wird hof­fent­lich nie­mals enden, näm­lich Musik.

Flash the Readies - Kris (live CRO session)

Guten Morgen.