In den NachrichtenMontagsmusik
Alcest – Je suis d’ail­leurs /​/​ Jeder und die.

Symbolbild: Busfahren.Es ist, um Him­mels Wil­len!, Mon­tag, aber wie gewohnt hat man es durch schie­re Blöd­heit geschafft, dem Mon­tag als Wen­de­punkt den Sta­chel zu neh­men. Memo: Blöd­heit ab und zu mal als Chan­ce begrei­fen. Gen­der müss­te man sein: Inklu­si­on sofort! Statt­des­sen bleibt ein Kauz unter einem schwä­cher wer­den­den Mond. Der Win­ter kommt.

Dies auch im meta­pho­ri­schen Sin­ne, ver­steht sich: Auf „hei­se online“ wur­de inve­sti­ga­tiv ent­hüllt, dass Über­wa­chung nicht nur jeden, son­dern sogar Poli­ti­ker tref­fen kann; eine jour­na­li­sti­sche Mei­ster­lei­stung, die ihres­glei­chen ver­geb­lich sucht und die diver­se Prei­se ver­dient hät­te, wären Prei­se nicht meist als Kom­pli­ment gemeint. Dabei kann man sich doch gegen Über­wa­chung inzwi­schen vor­treff­lich schüt­zen: Ein­fach eine häss­li­che Son­nen­bril­le auf­set­zen. Viel­leicht stellt sich dem­nächst her­aus, dass die­se Erfin­dung nur ein Troll­ver­such war, mit­tels des­sen die Krea­ti­ven mög­lichst vie­le Leu­te dazu zu brin­gen ver­su­chen, sich so ein Ding auf­zu­set­zen. Ich nehm‘ gleich drei.

Wo muss denn unbe­dingt mehr Inter­net rein? Rich­tig: in Ther­mo­me­ter. Smar­ter Krem­pel für den Aller­wer­te­sten, ab Werk für’n Arsch.

Ihr seht, mon­tags sind Stim­mung und Niveau im Kel­ler. Zumin­dest für die Stim­mung lässt sich etwas tun, zum Bei­spiel mit­tels der wun­der­ba­ren Musik von Alcest.

Alcest – Je Suis D’ail­leurs [taken from „Koda­ma“]

Guten Mor­gen.