In den Nachrichten
Medienkritik in Kürze: Ein ganzer Bundestag voller Pfuscher

Ich habe einen Fehler gemacht.

Ich nahm fälschlicherweise an, jemand, der die freie Enzyklopädie Wikipedia zu erweitern mithelfe, sei ein Manipulator, egal, ob er sich nun einer bestimmten Ideologie verschrieben habe oder eben nicht.

Markus Böhm (SPIEGEL ONLINE) belehrte mich jedoch gestern darüber, dass das manchmal nicht Manipulation, sondern Pfusch heiße:

Wie oft wird vom Bundestag aus am Online-Lexikon Wikipedia herumgepfuscht?

Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich das verstehen soll: Sind alle Wikipedia-Autoren außer den Pfuschern, die im Bundestag arbeiten, Manipulatoren oder verhält es sich genau andersherum, sind also alle Wikipedia-Autoren Pfuscher außer denen, die ein Geschlechterthema manipulieren? Ist man beides, wenn man vom Bundestag aus einen ideologiegeladenen Artikel ändert, oder gibt es dafür wieder ein ganz anderes Wort?

Herr Böhm, helfen Sie mir!