Mir wird geschlechtNerdkramsPersönliches
Eine gan­ze Wiki­pe­dia vol­ler Manipulatoren

Eine der lusti­ge­ren Beschimp­fun­gen, die mir im Lau­fe mei­ner Kar­rie­re als Inter­net­nut­zer bis­her so ent­ge­gen­ge­schleu­dert wur­den, ist übri­gens Mani­pu­la­tor.

Was war pas­siert? Ich hat­te es nach aus­führ­li­cher Dis­kus­si­on mit ande­ren Autoren gewagt, den von ver­schie­de­nen Quel­len als ten­den­zi­ös und den Radi­kal­fe­mi­nis­mus (zur Bedeu­tung die­ses Begriffs bit­te Vale­rie Sola­nas erfor­schen) ver­harm­lo­sen­den Wiki­pe­diaar­ti­kel über Femi­nis­mus der­ge­stalt zu ändern, dass er eine kla­re Tren­nung zwi­schen „dem Femi­nis­mus“ – den es als homo­ge­nes Kon­strukt nicht gibt – und den ver­schie­de­nen sexi­sti­schen bis gemä­ßig­ten Strö­mun­gen des­sel­ben vor­nimmt. In der Fol­ge wur­de ich mehr­fach, unter ande­rem auf Twit­ter, der Mani­pu­la­ti­on bezichtigt.

Da ken­nen sie eben kei­nen Spaß, die Ver­fech­ter der neu­en Offen­heit: Frei­heit ist super, aber sie möge nur dem eige­nen heh­ren Zweck die­nen. Wer Arti­keln in der Wiki­pe­dia einen neu­tra­len Anstrich zu ver­pas­sen ver­sucht, ist kein Wiki­pe­dia­au­tor, son­dern ein Mani­pu­la­tor (ach, nein: ein Möch­te­gern-Mani­pu­la­tor, was dann sogar dop­pelt Käse ist), als han­de­le es sich um jeman­den, der wider­recht­lich in die Wiki­pe­dia­da­ten­bank ein­ge­bro­chen ist und da uner­laubt her­um­e­di­tiert hat.

Inter­es­san­tes Gedan­ken­spiel: Wenn das Edi­tie­ren von Tex­ten, um deren Bear­bei­tung aus­drück­lich gebe­ten wird, bereits mit Mani­pu­la­ti­on gleich­ge­setzt wird, wie schlimm muss es erst um freie Soft­ware bestellt sein? Man steu­ert in der Welt der frei­en Soft­ware also kei­nen Code mehr bei, man mani­pu­liert an Soft­ware her­um. Wer es wagt, Code­än­de­run­gen vor­zu­neh­men, die nicht jedem Benut­zer des jewei­li­gen Pro­gramms gefal­len, ist mani­pu­la­tiv.

Ich schla­ge zur bes­se­ren Tren­nung zwi­schen guter und böser Mani­pu­la­ti­on an die­ser Stel­le das Wort „wiki­pu­la­tiv“ nebst Dekli­na­ti­on und Ablei­tun­gen vor. Den Vor­wurf, wiki­pu­la­tiv zu sein, las­se ich mir zumin­dest gern gefallen.

Senfecke:

  1. In der frei­en Soft­ware­welt soll­te dann von „Sabo­teu­ren“ die Rede sein. Eine freie Soft­ware ist eigent­lich eh ein Akt der effek­tiv­sten Sabotage…

    http://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_zensiertnew.gif

  2. Mann, das haste dir ’n tol­les The­ma aus­ge­sucht. Das ist sowas, das kann­ste nach 6 Bier schon nicht mehr ergeb­nis­ori­en­tiert dis­ku­tie­ren und du meinst, du müss­test dich damit jetzt anne Wiki­pe­dia ran­wa­gen?! Dei­ne Fru­stra­ti­on ob der Reak­ti­on kann ich ver­ste­hen, aber mir bleibt nur dir gro­be Fahr­läs­sig­keit zu unter­stel­len! Wir sind hier immer­hin im Inter­net. Den­noch sei anzu­er­ken­nen, dass ein Blog­ger mit dei­nem recht hohen Maß an Iro­nie und Sar­kas­mus in sei­nen Arti­keln natür­lich eine inhalt­li­che Grund­la­ge schaf­fen muss, über die es sich zu schrei­ben lohnt. Davon bie­tet sich tat­säch­lich aber auch ohne eige­nes Zutun reich­lich im all­täg­li­chen Netzgeschehen…

    Ich mei­ne, man hat dich als „Mani­pu­la­tor“ beti­telt in einem Kom­men­tarrei­gen, den ich an und für sich als nicht lesens­wert betrach­ten wür­de. Das in Bezug auf die Bear­bei­tung eines Arti­kels zu einem kon­tro­ver­sen The­ma auf einer Plat­form, die man als leicht ver­füg­ba­re Ter­tiär­quel­le miss­braucht, und die für ihre sinn­ent­leer­ten, zeit­in­ten­si­ven Dis­kus­sio­nen bekannt ist. Kann ich nur posi­tiv mit­neh­men, dass du mich zu einem eige­nen, zuge­ge­ben auch recht sinn­frei­en Kom­men­tar hast hin­rei­ssen kön­nen, wäh­rend mir der Gedan­ke ein „Sabo­teur“ in oben genann­ter Defi­ni­ti­on zu sein von Augen­blick zu Augen­blick bes­ser gefällt.

    Darf ich übri­gens einen Gast­ar­ti­kel schrei­ben, wenn ich kom­men­de Woche bewun­dern darf, wie jemand mei­ne Eva­lu­ie­rung für eine sinn­vol­le EDV-Neu­an­schaf­fung aus­ge­legt hat? Da kann ich aller Wahr­schein­lich­keit eine hei­te­re Zusam­men­fas­sung anbie­ten, wie ein Sabo­teur sabo­tiert wurde.

    • Der Vor­wurf des Mani­pu­la­tors scholl mir zuerst in einem Tweet ent­ge­gen, lei­der konn­te ich die­sen nicht mehr finden.

      Gast­ar­ti­kel nur nach Kontextnennung.

  3. Ich den­ke bei frei­er Soft­ware kann man da noch etwas bes­ser vor­beu­gen, schließ­lich gibt es dort Pro­jekt­lei­ter und der glei­chen, die in eine ganz bestimm­te Rich­tung wol­len und will man das nicht, dann forkt man eben. Die Wiki­pe­dia soll aber eine Enzy­klo­pä­die sein und daher neu­tral sein, wie du ja schreibst – daher kann man aber auch kei­ne wirk­lich Ver­ant­wort­li­chen für Arti­kel fest­le­gen, soll ja alles demo­kra­tisch ablau­fen (ohne Wiki­pe­dia-Inter­na jetzt näher zu kennen)

    Für sowas bräuch­te man wohl eine eta­blier­te Gegen­platt­form à la „abge­wie­se­ne Wiki­pe­dia-Arti­kel“ oder so – aber ob sich sowas wirk­lich eta­blie­ren könnte …

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.