In den NachrichtenMontagsmusik
Neneh Cher­ry & The Thing – Dream Baby Dream

Kra­wall, Kra­wall! Ein nen­nens­wer­ter Teil von Ham­burg ist momen­tan Gefah­ren­ge­biet, selbst Anwoh­ner wer­den prin­zi­pi­ell dar­um gebe­ten, den Bereich weit­räu­mig zu mei­den, ganz beson­ders aber „rele­van­te Per­so­nen­grup­pen“, also ver­mut­lich jeder, der aus­sieht wie einer von die­sen Lin­ken. Dies sei auf­grund „wie­der­hol­ter Angrif­fe gegen Poli­zi­sten“ gesche­hen, was selbst­ver­ständ­lich ohne jeden erkenn­ba­ren Anlass gesche­hen sei.

Der Rechts­bei­stand der Gegen­sei­te sieht das anders, selbst der „Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Kri­ti­scher Poli­zi­stin­nen und Poli­zi­sten (Ham­bur­ger Signal) e.V“ ist empört:

Die Ham­bur­ger Poli­zei führt sich auf wie eine Ord­nungs­macht des fin­ste­ren Mittelalters.

Da hilft nur noch eine wirk­lich gro­ße Explo­si­on. Oder Jazz.

Ich ver­su­che es mal mit Jazz.

Keep tho­se dreams bur­nin‘ forever!

Guten Mor­gen.