Nerdkrams
DropIt: Dateien sortieren leicht gemacht

In der neuen Ausgabe der Zeitschrift c’t wird kurz auf das quelloffene Windowsprogramm DropIt hingewiesen, das ausreichend gut ist und daher hier Erwähnung findet.

Dabei handelt es sich um ein widget mit einem Pfeilsymbol, das auf Wunsch stets im Vordergrund bleibt und auf das man beliebige Dateien und Verzeichnisse ziehen kann. Diese Dateien und Verzeichnisse werden dann anhand von Dateinamenregeln verarbeitet, zum Beispiel entpackt, gelöscht oder verschoben.

Dabei können die Dateien beim Verschieben auch umbenannt werden. Zum Beispiel können so Fotos von der Digitalkamera in nach Datum sortierte Unterordner aufgeteilt und heruntergeladene Dateien, etwa von DownThemAll! immer in demselben Ordner gespeichert, je nach ihrer Art (OnlineTVRecorder-Aufnahmen, zu testende Programme, Musikdateien, …) in einem Rutsch in die korrekten Verzeichnisse verschoben werden.

Was mir persönlich noch fehlt: Reguläre Ausdrücke für Dateinamen (zum Beispiel die Möglichkeit, dass nur Dateien, die mindestens 2 Ziffern am Ende ihres Namens tragen, berücksichtigt werden sollen) und eine deutsche Sprachdatei, die alltagstauglich ist. Hierfür gibt es allerdings einen (englischsprachigen) Diskussionsstrang, in dem Fehlermeldungen und Funktionsideen erwünscht sind.

Is‘ ganz nett, ja.


Kurze Ansage für meine politisch interessierten Leser: Deutschland soll einen eigenen „Cloud“-Dienst bekommen, damit die US-amerikanischen Geheimdienste nicht mehr in den Daten der Bürger schnüffeln können. Stattdessen können’s dann eben die deutschen. Für die Sicherheit soll unter anderem das BSI sorgen. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen.

Senfecke

Bisher gibt es 7 Senfe:

  1. Toll!

  2. Ja, daher nur für das weltbeste Betriebssystem verfügbar.

  3. Echt? Downloadlink für Linux?

  4. Gibt es deswegen nicht. VIelleicht kannst du es aber irgendwie kompilieren.

  5. Erledigt. Tat nicht weh: ./configure ; make ; make install

  6. „Do tell.“ (Garfield)

  7. PINGBACK: Hirnfick 2.0 » Blogarchiv » OpenDownload² und das mit den Downloadpfaden

Senf dazugeben:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.