NetzfundstückePiratenparteiPolitik
Wer hat uns verraten? Die wirre Lehre des Volker Beck

Schon gewusst übrigens? Wir Piraten wollten gar nicht die Piraten in der nordrhein-westfälischen Regierung sehen, sondern Rot-Grün, sagt bzw. schreibt der Volker Beck (Grüne), und der Volker Beck (Grüne) ist Politiker und weiß so was!

Die verschenkten 119.581 Stimmen für die Piratenpartei und zusätzlichen 434.846 Stimmen für die Linke wollten, das unterstelle ich ihnen nun einfach, lieber Rot-Grün als Rüttgers oder große Koalition. Sie haben es aber mit ihrem Votum vermasselt. Und weil bei diesen Sätzen bei einigen der Blutdruck sicher beginnt zu steigen sei gesagt: das ist nun keine Beschimpfung, sondern eine strategische Auswertung des Wahlsonntags. Für mich zählt in der Politik am Ende das Ergebnis. Politik um ihrer Selbstwillen? Dafür bin ich zu sehr ein Idealist. Und da tut es mir leid, liebe Piraten. Aber mit euren 1,5 Prozent werdet ihr in NRW keinen politischen Wechsel einläuten. Ihr habt ihn allenfalls verhindert.

Nett, dass er nachträglich noch „Ironie“ an die Zitatmodifikation „Wer hat uns verraten? Die Piraten!“ schrieb; doof nur, dass auch sonst so ziemlich alles an seinem Text schon ein übles G’schmäckle hat. Was die Glaubwürdigkeit der Grünen betrifft, so möge der geneigte Leser einmal ins Saarland schauen, wo die Koalition mit der Atomlobby unauffällig vollzogen wurde. Ja, mit Idealisten haben die Grünen nicht mehr viel gemein; kein Wunder, dass sie die Piraten nicht sonderlich mögen.

(Ich kann ihnen, Herr Beck, persönlich versichern: Wäre ich in NRW stimmberechtigt, so hätte ich selbst mein Möglichstes getan, um Rot-Grün zu verhindern. Warum Rot-Grün nicht gewählt wurde? Nun, so lange ist die Regierung Schröder nun auch noch nicht her. Das Wissen um Hegels Dystopie, dass jeder Fehler zumindest zweimal gemacht wird, mag wertvoll sein. Wähler sind aber zwar blöd, jedoch noch nicht blöd genug.)

Ach.

(Apropos „ach“ und da ich gerade über drittklassiges deutsches Exportgut bzw. soeben Dystopien schrieb: Stefan Niggemeier hat dokumentiert, dass gefeierten Sangeskünstlerin anderen Tätigkeiten nachging. So kann’s auch gehen.)

Senfecke:

  1. Was ist DAS DENN? Das fällt mir ja jetzt erst auf. Der „Like“-Button Facebooks. Alter, jetzt fehlt noch ein GBuzz-Button. Ich fasse es nicht! Muahaha!

  2. Schade, dass du mir das ernsthaft zugetraut hast. Ich sollte an meinem imetsch arbeiten.

  3. … huch, doch nicht; ist wohl als Grafik zusammengebastelt worden. Na, mal sehen. „Des Internet“ ist ja auch nicht falsch, nur unschön. ;)

Comments are closed.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.