NetzfundstückePersönliches
Zurück in der Stadt

Den Semesterbeginn erkannte ich daran, dass ich pünktlich nach etwa drei Stunden Ruhe erwachte und partout keinen Schlaf mehr fand. Nach mehreren Monaten zurück in der Stadt nahm ich dann wahr, dass sich fast alles verändert hatte.

Die Straßenlaternen am Omnibussammelplatz tauchten das Gebiet in ein dunkles Orange. Wenige Straßen weiter hatte die Bahn AG elektronische Hinweistafeln anbringen lassen, die bereits auf einen ausfallenden Zug hinwiesen; wohl nicht zufällig stauten sich noch zur Mittagsstunde die Automobile auf den engen Straßen der Kleinstadt.

Während die Lampen abends glommen und als eins der wenigen Relikte des Vorjahrs die Jugendlichen mit- wie auch gegeneinander rebellierten, warf ich, angeregt von einem, einen Blick auf den klaren Sternenhimmel. Erinnerungen an schöne Zeiten durchströmten mein Innerstes. Hätte eine Gruppe von Geigern gespielt, ich hätte es vermutlich genossen.

Ab morgen nehme ich wieder eine Kamera mit. Versprochen.


Dreiste Werbung: Auf notebooksbilliger.de läuft ’n Gewinnspiel für alle Blogger und Betreiber einer Internetpräsenz wie dieser hier. Gefragt sind ein Bild des Schreibtisches, auf dem der Textverfasscomputer herumsteht, und Details über seine technische Ausstattung.

Da ich bekanntlich gern ausgefallene Antworten auf gewöhnliche Fragen gebe, mache ich mal mit, denn ich habe keinen Schreibtisch, nur einen Schoß.

Die Texte hier werden teilweise unterwegs auf Papier, teilweise in GVim (auf dem Bild zu sehen) entworfen, manchmal aber auch – wie dieser hier – spontan geschrieben. In dem Gerät (Dell Vostro 1510, 15 Zoll, wie aus dem Namen zu erkennen ist) werkelt eine 32-bittige Core-2-Duo-CPU mit 2 GHz und 3 GB RAM. Meine Systempartition (ohne die Hilfe der externen 1-TB-Platte hoffnungslos unterdimensioniert) fasst 172,77 GB, was für Windows Vista (7 mag ich nicht) nebst sämtlicher Software und allen Daten durchaus ausreicht. Die Tastatur sieht nicht nur neu aus, die ist auch neu. Alles andere ist noch Originalware. ;)

Man braucht eben kein ganzes Zimmer voller Elektronikkrams, um produktiv zu arbeiten. :)

Senfecke:

  1. Pingback: » Doofe Blogaktionen, « Trash-Log Blog Archive

  2. Pingback: Die Schreibtische der Blogger

Comments are closed.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.