In den Nachrichten
Clubbesuchersterben

In den Vereinigten Staaten wur­de irgend­wer von einem Menschen mit ande­rer Hautfarbe umge­bracht, wor­auf­hin die als gut zu ver­ste­hen­den Gegner des amtie­ren­den Präsidenten plün­der­ten und brand­schatz­ten, wes­halb die Regenten Berlins sich spon­tan mit der­je­ni­gen lose orga­ni­sier­ten Gruppe soli­da­risch zeig­ten, die vor ein paar Jahren wie­der­um in Hamburg Brände ver­ur­sacht und Läden ver­wü­stet hat­te. So weit die Nachrichten von heu­te, so weit viel zu nied­rig­schwel­lig irre für einen Kommentar meinerseits.

Berlin war die­ser Tage selbst auf viel inter­es­san­te­rem Niveau irre, wie Medien, die nicht mehr ver­linkt wer­den möch­ten (LSR), berichteten:

400 Boote, 3.000 Menschen, die am Berliner Landwehrkanal oder auf dem Wasser eine Techno-Party fei­er­ten: Die Veranstalter der Demo am Sonntag gegen das Sterben der Clubkultur beka­men die Lage nicht unter Kontrolle.

Gegen das Clubsterben zu demon­strie­ren, indem man sich dem Risiko einer töd­li­chen Krankheit aus­setzt, ist mal wie­der genau mein Humor. Mehr noch, weiß ein ande­res Medium, das nicht ver­linkt wer­den möch­te (LSR):

Über den Landwehrkanal ging die Tour bis zum Urbanhafen, genau vor das dor­ti­ge Krankenhaus, in dem Covid-19-Patienten behan­delt werden.

Dass ich das mal in Bezug auf Berlin schrei­ben wür­de, ent­täuscht mich selbst ein wenig, aber: Passt!

Senfecke:

  1. Ich hof­fe doch sehr, dass die US-Behörden, die gegen die hof­fent­lich bald als Terrororganisation ein­ge­stuf­te Antifa ermit­teln, dabei auch gleich gegen diver­se Grünen/Linken/SPD-Politiker ermit­teln und die auf No-Fly Listen set­zen. Oder noch bes­ser direkt am Flughafen ein­kas­sie­ren und direkt nach Guantanamo zu den ande­ren Terroristen.

  2. „… mit der­je­ni­gen lose orga­ni­sier­ten Gruppe“ - oh my …
    Das ist jenes iden­ti­fi­zie­ren­de Denken, des­sen Fehler dar­in besteht, Entitäten her­bei zu phan­ta­sie­ren, die kei­ne sind. Ich bin (da einst im Verein aktiv) Handballer. Bin ich jetzt mit jedem Dödel zu kon­nek­tie­ren, der auch mal Bälleken in ein Netz gebal­lert hat? Und nein: Es gibt unter die­sem Label („Antifa“) nicht ein­mal eine auch nur annä­hernd kon­si­sten­te Ideologie. Feindbilder machen nicht schlau.

    • Je nach­dem, wen man fragt, ist jeder Antifa, selbst die AfD. Ich fin­de die Identifikationsdiskussion höchst befremd­lich: Zwar ist in „so Medien“ jeder ein #IchBinAntifa, ande­rer­seits gebe es Antifa aber gar nicht. Handballer gibt es aber zwei­fel­los und die sind auch nur lose orga­ni­siert. Die schwin­gen aber beim Plündern kei­ne Handballflagge.

      Das gemein­sa­me Feindbild exi­stiert da aber eher (näm­lich die geg­ne­ri­sche Mannschaft), mag mir scheinen.

    • Na klar, die Organisation mit Fahnen, Stickern, Merchandise, Webseiten, Socialmedia-Seiten, Leuten im Hintergrund die das alles finan­zie­ren und die in den USA gera­de alles in Schutt und Asche legen gibt’s eigent­lich gar nicht. Weil sich jeder von die­sen Idioten ein leicht ande­res lin­kes Weltbild zusam­men­ge­ba­stelt hat und weil, ähhh, Handballer und so.

      „Es gibt unter die­sem Label („Antifa“) nicht ein­mal eine auch nur annä­hernd kon­si­sten­te Ideologie.“
      Da hast Du aller­dings Recht. Linke Ideologie ist nie kon­si­stent (im Sinne von wider­spricht sich nicht selbst).

    • Es gibt ja schon einen Unterschied zwi­schen „die­ser eine Account war gar nicht echt“ und „kei­ne Menschen die­ses Selbstverständnisses waren betei­ligt“. Dafür ist die Solidaritätswelle ja wie­der sehr gelun­gen: Sogar die deut­sche Piratenpartei „soli­da­ri­sier­te“ sich mit dem Schlachtruf „Wir sind alle Antifa“ mit der Forderung, dass end­lich Mike Pence US-Präsident wer­den möge. Die Knopfdruckhysterie in vor­geb­lich sozia­len Medien wird noch mal übel ausgehen.

      • Der Spin ist gesetzt, und wenn jetzt die Krawalljeros in die Mittelschichtsvororte zie­hen und dort Autos und Häuser abfackeln könn­te das die siche­re Wiederwahl vom Donald sein.

  3. In den USA gibts noch Mittelschicht?!
    Unterhalb eines „gated communities„ähnlichen Levels?!
    und ohne Cops und Prepper, die Widerstand lei­sten könnten?!
    (Würde mich nicht wun­dern wenn sich dort her orga­ni­sier­te Plünder rekrutieren…)

    und fuss­läu­fig für Plünderer?!

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.