In den NachrichtenPolitik
Medienkritik in Kürze: Papierne Aufmuskelung

Angesichts der Vorkommnisse in Leipzig-Connewitz an Silvester, im Verlauf derer irgendwelche Krawallheinis irgendwelchen Polizisten wegen deren gewählten Berufs Schaden zugefügt haben, dröhnte Jan Feddersen mit mindestens einem Neologismus in die „taz“ rein:

Schon vor dem Jahreswechsel hatten beide Seiten aufgemuskelt.

Denn während die eine Seite mit Aggression um sich warf wie Schimpansen mit ihrem Kot …

Bereits am Sonntag brannten auf einem Leipziger Polizeigelände mehrere Autos und ein Stromverteilerkasten. In einem Bekennerschreiben heißt es, die „Schweine“ hätten zu Silvester eine Falle für Autonome vorbereitet. „Daher haben wir Silvester ein paar Tage vorverlegt.“

…, tat die andere Seite Ungeheuerliches:

Die Polizei wiederum verteilte schon vor der Silvesternacht Flugblätter in Connewitz, in denen sie einen „Polizeieinsatz zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit“ ankündigte. Am Abend dann kreiste sie mit einem Hubschrauber über dem Stadtteil und führte laut Augenzeugen verdachtsunabhängige Kontrollen durch. Am Ende stand die erwartete Eskalation.

Nicht nur gab es unprovozierte Personenkontrollen in diesem offenbar völlig friedlichen Gebiet – es wurden auch Flugblätter verteilt. Aus Papier! Wofür Bäume ihr Leben lassen mussten! Und das in unserer klimafreundlichen Zeit!

Jetzt gehen diese Schweine echt zu weit. :mad:

Senfecke:

  1. Schlage vor zur Befriedung von „restless Legs and Arms“-trächtigen Stadtvierteln fremde Kräfte einzusetzen:
    1. Todesstern
    2. Darth Vader
    3. Stormtrooper…
    oder besser Jar-Jar Binks,hhhhmmm.
    Baby Yoda und Ewoks,hmmm
    Klingonen,hmmm

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.