In den NachrichtenPolitik
Rechte würden „Rechte“ wählen

Zum Politikverständnis der rechtspopulistischen „Sozialdemokraten“ sei auszugsweise ihr gut gemeinter Hinweis an die EU-Kommissionskandidatin der rechtspopulistischen CDU zitiert:

Achim Post, Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE), hat Ursula von der Leyen (CDU) dazu aufgefordert, auf die Stimmen rechtsnationaler und rechtspopulistischer Parteien im Europaparlament zu verzichten. (…) „Eine Wahl mit Stimmen von Rechtsaußen wäre mehr als ein Makel für die neue Kommission, es wäre eine schwere Hypothek für die europäische Demokratie.“

Angesichts des aktuellen Zinssatzes scheint die Aussicht auf eine schwere Hypothek keine allzu dunkle zu sein. Nichtsdestotrotz gefällt mir der subtile Humor in der Aufforderung, dieselbe Kandidatin der AfD-Rechtsüberholer CDU/CSU, deren Aggression gegen ein freies Internet vor zehn Jahren sehr viele Menschen – mich eingeschlossen – aus Protest in die Politik getrieben hat, möge bitte nur von anständigen Menschen gewählt werden. Unklar bleibt leider, welche Konsequenzen drohen werden, falls doch noch ein Rechter Ursula von der Leyen seine Stimme zu geben wagen sollte.

Hoffentlich kein Ende der Koalition!

Senfecke:

  1. Pingback: Hirnfick 2.0 » Kurz angemerkt zu Ursula von der Leyen

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.