KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Raketkanon – RKTKN #2

Raketkanon - RKTKN #2: CoverbildLange nichts mehr über Musik geschrieben.

Aus Belgien drängt die Gruppe Raketkanon auf Beachtung und diese will ich ihr gewähren. Bisher hat sie drei Studioalben namens „RKTKN #1“, „RKTKN #2“ und „RKTKN #3“ veröffentlicht, letzteres erst 2019. Auf meiner Jahresbestenliste wird es vermutlich nicht vorkommen; nicht, weil es nicht gut wäre, sondern, weil ich hier stattdessen ausführlich über seinen Vorgänger (Amazon.de, TIDAL) referieren möchte, von dem sich „RKTKN #3“ stilistisch insbesondere dadurch unterscheidet, dass die Band auf ihm eine merkliche Hinwendung zur Indie-Rock-Elektronik vollzieht, was ich für etwas weniger gelungen halte. Schade eigentlich.

Die Lieder auf Alben von Raketkanon heißen normalerweise so wie Menschen mit Vornamen heißen. Auf „RKTKN #2“ finde ich aber auch ein Lied namens „Nico Van Der Eeken“, was entweder ein sehr umständlicher Vorname oder etwas völlig anderes ist. Es sei Raketkanon verziehen, dass sie mit deutschen Namen nicht umgehen können: Das letzte Lied heißt „Hanz“.

Gleichzeitig ist es mit über neun Minuten Laufzeit das längste Stück auf dem Album und auch das ungewöhnlichste, gewährt es doch der blubbernden und zirpenden Elektronik mehr Raum als es der bisherige Teil des Albums verhieß. Das geht vermutlich als Doom durch. Oder als Postrock. Völlig egal, wir sind ja zum Spaß hier.

Das schlägt sich auch in der Musik nieder: Progressive Metal, Sludge, Noiserock – so weit die Beschreibungen aus dem Internet. Mitunter meine ich Mike Patton singen zu hören, es ist aber auch nur der spätestens jetzt beeindruckende Pieter-Paul Devos. In „Harald“ ertönt im Hintergrund ein merkwürdiges Jammern. Ich bin’s nicht, ich empfinde hinreichend viel Vergnügen. In Deutschland waren Raketkanon zuletzt 2015 live zu sehen, aber das sollte man vielleicht mal im Auge behalten.

Raketkanon – Mathilde

Hiermit jedenfalls bis auf Weiteres empfohlen.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.