In den NachrichtenWirtschaft
Medienkritik in Kürze: Rettet die Verlagslaptops!

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, bekannt­lich ein nam­haf­ter Hersteller von Smartphones, Laptops und Lesegeräten für E-Books sowie Anbieter von Suchmaschinen, sozia­len Netzwerken, web­ba­sier­ter Bürosoftware und Medienstreamingdiensten, somit also im Wettbewerb mit Google, Amazon, Facebook und Apple ste­hend, gibt bekannt:

„Nur durch den Schulterschluss der Verlagsmanager und in Zusammenarbeit mit der Politik haben wir eine fai­re Chance im Wettbewerb mit Google, Amazon, Facebook und Apple“, sag­te sie in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Facebooks bekann­tem Zeitungsverlag muss man schleu­nigst Einhalt gebie­ten! :motz:

(via Fefe)

Senfecke:

  1. Was erwar­test du denn bei Leuten, die ein It-Girl für die Frauenquote in der IT hal­ten, für die das Darknet der vir­tu­el­le Dark-Room ist und die über­all ver­brei­ten, das man auf­grund des E-Mail Absenders genau weiß, wann eine Cyberattacke aus China oder Russland kommt?

  2. Da gab es doch schon vor Jahren die Äußerung sei­tens des Axel-Springer-Verlags, dass Werbung das Kerngeschäft sei, und Journalismus ledig­lich als Vehikel die­ne. Könnte man ja mal zur Kenntnis nehmen.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.