NerdkramsNetzfundstücke
Der Mensch als Hilfsutensil des Computers

Vor lan­ger Zeit, es könn­ten die 1960er Jahre gewe­sen sein, wur­den die damals noch „Elektronengehirn“ genann­ten, zim­mer­gro­ßen Computer als Geräte betrach­tet, die dem Menschen von Nutzen sein wür­den. Seitdem ist viel pas­siert: Die Größe von Bauteilen nahm geschwind ab, die Produktion wur­de immer preis­wer­ter, die Geräte wur­den immer lei­stungs­fä­hi­ger. Irgendwann setz­te sich schließ­lich das Konzept eines Heimanwender-PCs, meist auf Intelbasis, durch.

Neuerungen wie die Notwendigkeit, sei­nen Webbrowser aus­gie­big gegen die Überwachungsfantasien von Verlagen abzu­si­chern, lie­ßen Zweifel dar­an auf­kom­men, ob man wirk­lich noch der Herr des Computers sei oder nicht längst sein Angestellter. Als Gegengewicht lie­ßen sich die Hersteller der inzwi­schen nur noch hosen­ta­schen­gro­ßen gad­gets - das scheint ein grö­ßen­ab­hän­gi­ger Begriff zu sein - die Entwicklung von Programmen ein­fal­len, die sie als „per­sön­li­che Assistenten“ ver­mark­ten, sozu­sa­gen als das, was frü­her ein­mal die haupt­säch­li­che Aufgabe eines Computers war.

Über einen die­ser „Assistenten“ ist seit gestern dies zu lesen (bei­de Übersetzungen von mir):

Die Aktualisierung kommt (…) mit einer Änderung daher, die kei­ne Verbesserung ist: abhän­gig von der Anfrage könn­te der [Google] Assistant mit Reklame wie der­je­ni­gen ant­wor­ten, die man in nor­ma­len Googlesuchen sieht.

„Computer, zeig mir mehr Werbung!“ Das klingt absurd? Nein, natür­lich hat sich Google was dabei gedacht, behaup­tet jeden­falls Google:

Wir pro­bie­ren stän­dig neue Möglichkeiten aus, die Erfahrung auf Telefonen zu verbessern[.]

Denn genau die­se „Erfahrung“ hat­te mir auf „Telefonen“ - für die Jungen: damit haben wir frü­her mit­ein­an­der kom­mu­ni­ziert, ohne im sel­ben Haus sein zu müs­sen - noch gefehlt: Endlich kann ich mich auch unter­wegs mit Reklame berie­seln lassen.

Wäre es nicht eine für die „Erfahrung“ noch viel ange­neh­me­re Neuerung, ersön­ne Google statt­des­sen den vir­tu­el­len Nutzer, der die ange­zeig­te Reklame anstel­le des ver­meint­li­chen Besitzers selbst anguckt?

Senfecke:

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.