Netzfundstücke
Klimarettung (richtig)

Angesichts der derzeitigen Klimastreiterei ist es möglicherweise erwähnenswert, dass die Erdbevölkerung ungefähr im Jahr 2100 12 Milliarden Menschen erreicht haben sollte. Die Biosphäre der Erde könnte ungefähr weltweit 1,5 Milliarden Menschen vertragen, die auf dem ökologischen Niveau eines durchschnittlichen US-Amerikaners (ohne das ständige Abknallen von Mitmenschen) ihr Dasein verbringen, bevor das Überleben schwierig wird. Daran werden Solar-, Erdgas- und Windkraftanlagen ebenso wenig ändern wie das laute Geplapper vielfliegender Problemvermehrer.

Wäre es angesichts dessen statt irgendwelcher Kerosinsteuern, Tagebaumassenentlassungen und allwöchentlicher Schulschwänzerei nicht wesentlich ratsamer, beim Räsonieren nicht erst bei der Zukunft unserer möglichen Nachfahren, deren Problem das unvermeidlich sein wird, anzufangen, sondern im Gegenteil aktiv dafür zu werben, dass der Planet sich nach ihnen wieder erholen kann?


Apropos Klima: Auf Facebook (Allergikerwarnung: Facebook) teilt der Obstpüreehersteller True Fruits zu meiner Belustigung mit, dass seine provokante Werbung, deren Prämisse es nun mal ist, möglichst auffallend zu sein, keineswegs aus Versehen die Gemüter politisch korrekter Gestalten erhitzt. Unklar bleibt auch in den daraus entstandenen Aufbereitungen der Aufgabe von Werbung in „sozialen” Netzwerken, warum irgendjemand, der noch bei Trost ist, fast zehn Euro für einen Liter vorgequirlten Obstes bezahlen sollte.

Senfecke:

  1. Pingback: Hirnfick 2.0 » Medienkritik extern: Ein Nachtrag zu True Fruits

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.