In den NachrichtenMontagsmusik
Juleah - Strawberry Shake

(Montagsgesicht)Es ist Montag. Im Parallelweb hat der Schöpfer von Nerdcore die Fassung ver­lo­ren und das ist eigent­lich ein guter Auftakt für eine Woche, also das Verlieren der Fassung. Man soll­te immer für reich­lich Fremdscham sorgen.

Das klappt in der Politik viel bes­ser: Angela Merkel fand das Abhören ihres Telefons sei­tens der elen­den NSA, berich­tet „ZEIT ONLINE“, gar nicht all­zu schlimm, nur pass­te es ihr gar nicht so gut, dass das öffent­lich bekannt wur­de. Als Politiker muss man ja immer auch Verkäufer sein, und man­che sind in bei­dem schlecht. Die „NZZ“ - und aus­ge­rech­net deren Föjetong - ist inzwi­schen in Deutsch schlecht: Ihr haus­ei­ge­ner Simon M. Ingold nennt in einem pro­sai­schen Lobgesang über jeman­den, der die „Heldentat“ (sinng. ebd.) voll­bracht habe, ein Buch vol­ler Interviews zu schrei­ben, einen Sonderbeauftragten „Spezialbeauftragter“ und die Regierung von Barack Obama „Obama-Administration“, weil bei­des im Englischen eben auch so ähn­lich heißt. Sprache wan­delt sich? Von wegen.

Im Internet kann man jetzt sei­ne eige­ne Braunkohlestatistik mit der von grü­nen Vielfliegern ver­glei­chen. Ich ver­ste­he, war­um die Grünen das Internet von Anfang an eher kri­tisch gese­hen haben. In einem aber muss ich den Grünen zustim­men: Die Natur ist nicht immer schlecht. Es gibt dort Pandabären und Erdbeeren.

Die Menschheit bringt der­weil Lieder über Erdbeeren her­vor; auch ein guter Auftakt für die Woche, fin­de ich.

Juleah - Strawberry Shake

Guten Morgen.

Senfecke:

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.