In den Nachrichten
Medienkritik in Kürze: Alter!

Angenommen, in einer ansonsten völlig belanglosen Stadt – zum Beispiel Hannover – passiert etwas, was nicht unbedingt alltäglich ist; dass nämlich zwei Menschen so arg miteinander in Streit geraten, dass einer von ihnen Stichverletzungen davonträgt, wie auch immer das zusammenhängt. Berichtete ein Boulevardmedium darüber, interessierte es vermutlich vor allem die Nationalität und vielleicht noch das Geschlecht von Täter und Opfer. Die Angabe des Alters ist allerdings vorausgesetzt, denn man möchte ja nicht über das Geschehen, sondern über die Personen informiert werden. Das unterscheidet Journalismus von „Journalismus”.

Und die Polizei? Nun ja:

Ein 48 Jahre alter Mann ist am Freitag, 30.11.2018, im hannoverschen Hauptbahnhof mit einem 53-Jährigen aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten und hat dabei Stichverletzungen erlitten. Der 53-jährige Angreifer ist nach kurzer Flucht noch auf dem Ernst-August-Platz festgenommen worden. (…) Im weiteren Verlauf fügte der 53-Jährige dem 48-Jährigen Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers zu.

Je mehr Zahlen je weniger Wert haben, desto lieber lesen Menschen den sie umschließenden Text. Ob das Verlagssterben wohl auch die Polizei erreicht?

Senfecke:

  1. Die Altersangaben dienen oft der anonymisierten Personenbezeichnung (statt X, Y und Z), insbesondere dann, wenn wertende Begriffe wie „Angreifer”, „Täter” und „Opfer” vermieden werden sollen. Es geht dabei erst in zweiter Linie um die Altersangabe an sich. (Natürlich könnte man auch die Haar- oder Hautfarbe oder die Größe als Bezeichner verwenden, das bietet sich aber nicht vergleichbar an.)

  2. …grundsätzlich sollte jeder, der ein beigeführtes Messer aus der Tasche zieht und jemanden damit bedroht, wegen versuchten Mordes angeklagt werden…..und im Bedarfsfalle auf der Stelle festgesetzt und als Nichtdeutscher ausgewiesen werden…

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.