Sonstiges
Medienkritik CXIV: Vier Titelblätter zwischen Glitzer und Gesetzeshorst

Bei einem Gang in den örtlichen Kiosk lässt sich ein Blick ins Zeitschriftenregal selten ganz vermeiden. Oft versprechen bereits die Titelseiten der ausliegenden Zeitschriften kaum enden wollende Unterhaltung im Mittelteil, erzählen aber auch schon ohne einen Kauf ihre ganz eigenen Geschichten.

So titelt etwa die Redaktion der „myself“ („Wir machen Frauen stark“) auf der Januarausgabe:

Wie aus einer Party ein Ereignis wird

Im Duden, dem allgemein akzeptierten abbildenden Wörterbuch der gegenwärtigen deutschen Sprache, ist ein Ereignis als „besonderer, nicht alltäglicher Vorgang“ definiert, womit jedenfalls mir auch ohne Reingucken die Antwort klar ist: Einfach nicht jeden Tag feiern!

Aber wenn, dann richtig, findet die Titelredaktion der „Jolie“ (Januar/Februar 2019), deren Fabrikat zumeist in Spuckweite der „myself“ liegt, nämlich mit ordentlich Glitzer!

Party! Mit Glitzer!

Ob es etwas mit dem Glitzern zu tun hat, dass auch erfolgreiche Frauen manchmal traurig sind?

Auch glitzernde Frauen weinen manchmal.

Man stelle sich eine starke Frau in Businessklamotten vor, die schillernd funkelnd im Büro sitzt und weint. Das macht doch gar nicht richtig traurig.

Selbstverständlich ist das aber ein nicht sehr feministischer Umgang mit diesem Thema, wie das dritte Magazin in diesem Beitrag jederzeit zu beharren bereit sein dürfte: Das noch aktuelle „Missy Magazine“ – immer noch nicht pleite – überzeugt neben einem wunderschönen Titelbild, das ein geradezu verführerisch guckendes Wesen zeigt, mit einem Namenswitz („Ein Horst von Gesetz“, haha, weil, hihi, prust, nur Dumme heißen so, lölchen) ebenso wie mit dem Modetrend für 2019:

Brustkrebs - Flat & Fabulous

„Brustkrebs – Flat & Fabulous“, da möchte man doch glatt auch welchen haben.

Überzeugt hat mich in diesem Monat aber einzig das Magazin „BROT“, das auf seiner Januarausgabe zutreffend feststellt: „Traditionell lecker – Das Bauernbrot ist Brot des Jahres 2019“.

Traditionell lecker

Mahlzeit.

Senfecke:

  1. Mahlzeit! Konventionell hergestelltes Brot ist nicht vegan. Es enthält L-Cystein, eine Aminosäure, die den Teig geschmeidig macht. Sie ist ein Extrakt aus Schweineborsten und Hühnerfedern. BIO-Bäcker benutzen das nicht. Wohl bekomms.

  2. Oh, mein Gott,
    Ich bin weder vegan noch BIO.
    „Da es in der menschlichen Leber vom Körper synthetisiert werden kann, ist Cystein nicht essentiell….“
    :XD:

    • Du hast vollkommen Recht! Warum wird hier nicht mal die Beef besprochen?
      – – – – –
      Jetzt am Kiosk!
      ICH LIEBE EUCH ALLE! BEEF! 2018/06
      So sieht das Glück aus: 24 brandneue Cuts aus dem Steak-Paradies USA. Zum Grillen, Genießen und Bestellen. Außerdem haben wir die beste Pizza der Welt für Sie, 7 Grillsaucen, die richtig einheizen und die ultimative Anleitung für perfekte Eiswürfel.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.