In den NachrichtenPolitik
#rum­sit­zen

Es ver­kün­det der „SPIEGEL“ mit gewohn­ter Ausgiebigkeit, dass etwas „an den Start“ gehe, als sei ein blo­ßer Beginn nicht schon bild­lich genug:

Die Sammlungsbewegung der Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat einen Namen: „Aufstehen“. Sie geht an die­sem Samstag mit der Website www.aufstehen.de an den Start. (…)

Dort ist kon­se­quent immer­hin von „#auf­ste­hen“ die Rede. Ohne Hashtag kei­ne Bewegung, schon gar nicht bei dem Wetter!

Sahra Wagenknecht? War das nicht die in ihrer Partei eher weni­ger belieb­te Wortführerin des küm­mer­li­chen Restes ihres ein­sti­gen gemä­ßig­ten Flügels? Ja, aber 2018, meh­re­re Jahre nach der Einführung der in Berlin unglaub­lich erfolg­rei­chen „lin­ken“ Koalition („Rot-Rot-Grün“, kurz „R2G“, sind ja sonst zu vie­le Buchstaben für das zu errei­chen­de Publikum), muss man neh­men, was man krie­gen kann:

Auch der Co-Fraktionschef der Linken, Dietmar Bartsch, der sich zuvor noch skep­tisch zu Wagenknechts Idee geäu­ßert hat­te, zeigt sich nun deut­lich offe­ner: „Es gibt einen Kulturkampf von rechts. Wir soll­ten jede Idee ernst neh­men, die sich dem ent­ge­gen­stellt“, sag­te Bartsch dem SPIEGEL.

Jede, hört ihr? Jede! Im Kulturkampf - daher ver­mut­lich der Drang zum Hashtaggen - gegen Rechts kann kei­ne Idee zu dumm sein.

Ich mei­ner­seits habe vor­hin auf dem Klo eine libe­ra­le Sammelbewegung namens „Rumsitzen“ gegrün­det und bin damit dem Andenstartgehen, das am 4. September statt­fin­den soll, zuvor­ge­kom­men. Ich bin - gera­de ange­sichts der der­zei­ti­gen Temperaturen - vor­sich­tig zuver­sicht­lich, dass wir das Rennen machen werden.

Naja, das Sitzen.

Senfecke:

  1. „In der Ruhe liegt die Kraft!“
    „Es zählt was Ende raus kommt!“
    „Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.“
    John Steinbeck
    „Das beste aller Güter, wenn es über­haupt Güter gibt, ist die Ruhe,
    die Zurückgezogenheit und
    ein Plätzchen,
    das man sein eigen nen­nen kann.“
    Jean de La Bruyère
    Letzterer Spruch mit Bezug zu dei­nem Inspirationsort für dei­ne „Bewegung“
    -Rock es :D

  2. Hey, die Linke spal­tet sich. Das wie­viel­te mal ist das jetzt?

    (Wobei es tat­säch­lich nicht schlecht wäre wenn es mal eine lin­ke wähl­ba­re Partei/Bewegung gäbe. Aber die Wagenknecht hat ja vom Stalinismus zur Sozialdemokratie alle Spielarten durch. Isse jetzt ange­kom­men? Was kommt danach?)

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.