In den NachrichtenMir wird geschlechtPolitik
Medienkritik in Kürze: Rammeln für den Feminismus.

Warum will die Berliner SPD eigentlich feministische Pornos fördern? Na, darum:

Mainstreamporn ist eine extreme Leistungs-Show, bei der alles als pervers oder Fetisch kategorisiert wird, was nicht heterosexuell ist.

Was daran liegen könnte, dass die Mehrheit der Konsumenten („der Mainstream“) nun mal heterosexuell ist und Pornografie in der Regel dem Ablassen aufgestauter Energie dienen soll; aber das ist selbstverständlich allein meine Meinung.

Wir lehnen Normen ab, wir wollen Vielfalt sehen. Verschiedene Sexualpraktiken und Kameraeinstellungen, die nicht nur genitalfixiert sind. Dass man die Veränderungen der Haut mal sieht, auch Gesichter von Männern. Dass Personen im Rollstuhl oder Bewegungseingeschränkte ganz selbstverständlich mal dabei sind und nicht als Krüppel-Sex sondiert werden.

Ich habe ja die Vermutung, dass Menschen, die gezielt nach Pornografie mit Rollstuhlfahrern suchen, damit durchaus vor allem einen Fetisch bedienen wollen und nicht etwa von Vielfalt sexuell erregt werden. Und wo bleibt eigentlich die Bedienung des Marktes für Pornos mit Einäugigen?

Immer mehr Leute beschweren sich über das ewig gleiche Gerammel.

:wallbash:

Gerade in den Schulbüchern ist immer noch von Fortpflanzung die Rede, die weibliche Sexualität ist extrem verkleinert und fehlerhaft dargestellt.

Denn männliche Sexualität ist immer und grundsätzlich darauf ausgerichtet, dass man alsbald unterhaltspflichtig werden möge. Wer hat denn bitte bloß Sex zum Spaß? Die von der Berliner SPD jedenfalls nicht!

Was mich, andererseits, ein bisschen beruhigt.

Senfecke:

  1. Erwartest du in dieser Frage, ähm, Kompetenz von der … äh … SPD? Für deren Verhältnisse ist das doch ganz schön durchdacht. Glück auf! Bätschi. Narrhallamasch!

  2. Das sagen und schrieben die, weil sie, wie mehrheitlich die meisten Deutschen, mit Filmen (nichts anderes sind Pornos auch) mit guter Story, gutem Script und guten Dialogen komplett überfordert sind, wie Ihre Pornhub-, Amazonrezensionen und sonstigen Bewertungsorgien für die Ewigkeit bezeugen werden. Mein Mitleid hält sich in Grenzen!

  3. Ich bin ja für streng vegane Pornografie.
    Nur echt bei Abwesenheit alles Fleischlichen und/oder Darstellung desselben – und das gilt natürlich auch für z.B. in Latex verpacktes oder „Emojis“.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.