In den NachrichtenMontagsmusik
Dot Legacy - Grey Cardinal

Kann man schon Kaffee?Es ist Montag. Beleidigen will gelernt sein. Schade, dass man den Montag nicht anru­fen kann. Was man, ande­rer­seits, auch nicht anru­fen kann: Pandabären. So toll kann die­ses Anrufen also gar nicht sein.

Auch nicht so toll ist, was über das gei­sti­ge Moorhuhn „Bibi“ - sie hat ihr Studium in Firlefanz „auf­grund ihrer erfolg­rei­chen Internetaktivitäten“, wie es in der Wikipedia zur­zeit for­mu­liert ist, abge­bro­chen - in den ein­schlä­gi­gen Medien zu lesen ist: Sie erwar­te Nachwuchs, womög­lich mit Absicht, und bekommt von ande­ren ver­zicht­ba­ren „Influencern“ hier­für man­chen Zuspruch. Sie wird wohl all­mäh­lich zu ende­zwan­zig für Schminkvideos. Welche Auswirkungen die­se Neuigkeit auf ihre vie­len Anhängerinnen haben wird, bleibt abzu­war­ten. Wer, das soll­te nicht unge­schrie­ben blei­ben, sei­ne Zukunft vor­zei­tig auf die Voraussetzung stellt, dass ein finanz­ori­en­tier­ter Anbieter von Bewegtbildern noch für lan­ge Zeit bereit ist, Reklame für abwasch­ba­re Ersatzgesichter zu beloh­nen, der ist trotz allen schnel­len Reichtums und sonst­wie augen­schein­lich gla­mou­rö­sen Lebens zu bedauern.

Apropos Kanaillen: Laut der CSU gibt es ein „Bayern-Gen“, das unter ande­rem das CSU-Wählen bedin­ge. Offenbar gibt es in Teilen Deutschlands tat­säch­lich ein Problem mit frem­den Kulturen. Eine Obergrenze für Träger des „Bayern-Gens“ wür­de sicher­lich sowohl Rassisten als auch ihre poli­ti­schen Gegenspieler in Zustimmung ver­ei­nen. - Dazu passt: Die besten Teams für den Cyber-Krieg bestehen aus sozi­al Gestörten. Die, die nicht am Krieg teil­neh­men möch­ten, fin­den sich statt­des­sen auf irgend­wel­chen Mailinglisten ein und las­sen sich dort von Richard M. Stallman die Hackerkultur erklä­ren. Soziale Gerechtigkeit macht anschei­nend humorlos.

Am ver­gan­ge­nen Wochenende „gewann“ irgend­ein Land den Wettstreit der belang­lo­sen Liebesschnulzen. Sollte unter mei­nen Lesern einer sein, der sich für des­sen Kenntnisnahme nicht zu scha­de war, so möge er sich an die­ser Stelle mit Spott bedacht füh­len und sein Wissen bit­te kei­nes­wegs wei­ter­ge­ben. Uns Übrigen eröff­net sich eine wei­te­re Woche vol­ler groß­ar­ti­ger Musik.

Zum Beispiel dieser:

Dot Legacy - Grey Cardinal (To The Others album 2016) - hea­vy pro­gres­si­ve Stoner Rock from France

Guten Morgen.