Senfecke:

  1. Snelligkeit ist wichtig!
    Erst wenn das letz­te Script gela­den ist und der letz­te der zwölf Server geant­wor­tet hat, wird der Text des Zeitungsartikels ange­zeigt. Da will man nicht auch noch auf einen lang­sa­men Browser warten.

  2. Nimmste halt die ESR-Variante. Damit dürf­te den Add-On-Autoren genug Zeit blei­ben, um auf WebExtensions umzustellen…

    Ich mag Wurst.

    • Und wo sol­len „die Add-On-Autoren“ die APIs her­neh­men, die sie brau­chen, um vor­han­de­ne Funktionalität abzu­bil­den? Es geht nicht um „Zeit“.

      • War ja nicht so, dass es kei­ne Aufforderung gege­ben hät­te, die API-Bedürfnisse mit­zu­tei­len. Falls für alle dei­ne Bedürfnisse kei­ne APIs exi­stie­ren - tut mir echt Leid für dich. Glücklicherweise ist FF ja freie Software, sodass du dei­ne Konfiguration mit einem Fork wei­ter betrei­ben kannst (ohne Nachzugucken: Gab es nicht den Waterfox?). Ich genie­ße der­weil den auf­ge­mö­bel­ten Firefox ;) .

        • War ja nicht so, dass Mozilla nicht bei meh­re­ren APIs trotz Mitteilung durch ange­se­he­ne Erweiterungsentwickler (nein, ich mei­ne nicht mich) gesagt hät­te, dass das nicht pas­sie­ren wird. Beispiel: Ausführen exter­ner Programme (womit halt so was wie OpenDownload² nicht mehr mög­lich sein wird) und, noch schlim­mer, Hinzufügen von UI-Elementen außer­halb der Werkzeug-/Seitenleiste. Mag ja sein, dass es Leute gibt, denen „ich mache mir mal einen zusätz­li­chen Knopf neben die Adressleiste“ als Erweiterungsmöglichkeit voll­kom­men reicht. Ich gehö­re nicht zu die­sen Leuten.

          Bis zu die­ser Scheiße, die sich heu­te Firefox nennt, war es über­haupt nicht nötig, dar­über nach­zu­den­ken, einen eige­nen Browser zu ent­wickeln. Man konn­te ja ein­fach nach Belieben am Browser selbst her­um­pro­gram­mie­ren, ohne dafür erst umständ­lich for­ken zu müs­sen. Dein „Vorschlag“ ist so ekel­haft arro­gant, dass ich mich gera­de fra­ge, ob du zufäl­lig irgend­was mit die­sem Mozilla-Repräsentanten, der von sich behaup­tet, er sei gar kein Mozilla-Repräsentant, zu tun hast.

          Es gibt Pale Moon, ja.

          Ich genie­ße der­weil den auf­ge­mö­bel­ten Firefox

          Na, Mahlzeit.

  3. .tux: Dein „Vorschlag“ ist so ekel­haft arro­gant, dass ich mich gera­de fra­ge, ob du zufäl­lig mit die­sem Mozilla-Repräsentanten, der von sich behaup­tet, er sei gar kein Mozilla-Repräsentant, zu tun hast.

    Abgesehen von gele­gent­li­cher Lektüre des ent­spre­chen­den Blogs habe ich das nicht wirk­lich. Bezüglich „ekel­haft“ möch­te ich den Ball in dein Feld zurück­spie­len - dei­ne belei­di­gen­de Ausdrucksweise und gera­de­zu absur­de Anspruchshaltung spre­chen für sich.

    FF ist open source, du kannst damit machen was du willst - was kann man denn noch mehr ver­lan­gen? Das man die Vorstellungen sei­ner Software auf die Partikularinteressen einer (für die Mozilla Corporation) offen­sicht­lich kaum rele­van­ten Nutzerzahl abstellt? Wäre ja noch schö­ner… :lol:

    • Ich hal­te die Anspruchshaltung, dass die Organisation, die irgend­was von „frei­es Web für freie Nutzer“ als Wahlspruch vor sich her­trägt, nicht für „die gute Sache“ ihre Flaggschiffanwendung gegen den Willen der über­wäl­ti­gen­den Mehrheit ihrer Benutzer in die fal­sche Richtung ent­wickelt, jetzt nicht für so ver­kehrt. Mozilla scheint mir ein biss­chen die Bodenhaftung ver­lo­ren zu haben seit 2004. Wie war das mit Partikularinteressen? Welcher Benutzer hat denn kon­kret gesagt, dass die­ses fürch­ter­li­che Feature, dass man Firefox nach Belieben umge­stal­ten kann, drin­gend gestri­chen wer­den muss, und wie viel Prozent der Benutzer ist er?

      Jaja, „ist Open Source“. Mach doch dein eige­nes Programm, wenn dir was nicht passt. Ich hat­te es irgend­wie mal so ver­stan­den, dass Mozilla wis­sen woll­te, was sei­ne „Kunden“ von sei­nen Ideen hal­ten. Ist wohl nicht mehr so. Wer braucht schon Feedback?

  4. .tux:
    ob du zufäl­lig irgend­was mit die­sem Mozilla-Repräsentanten, der von sich behaup­tet, er sei gar kein Mozilla-Repräsentant, zu tun hast.

    Meinst du da zufäl­lig die­sen selbst­ge­rech­ten Schnösel, der jeden Kommentar weg­mo­de­riert, der sich nur im Geringsten kri­tisch mit FF auseinandersetzt?
    :D :D

  5. Woher die­ser Unsinn kommt, erklärt sich ein biss­chen aus den Kommentaren zu den Kommentar hier 

    https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/firefox-quantum-grosser-performance-sprung-weniger-ram-verbrauch/#comment-30095

    Die Antwort von Soeren ist bezeich­net und so falsch wie es geht.

    RAM ist zwar dafür da, um genutzt zu wer­den, aber nur in begrenz­ten Mengen ver­füg­bar und eine hohe RAM-Auslastung sorgt für deut­lich spür­ba­re Performance-Probleme auf dem System.

    Noch mal, weil es so wit­zig ist „RAM Auslastung sorgt für Performance Probleme“. Oder auch letz­te Satz: „Je weni­ger RAM genutzt wird, desto mehr RAM steht für ande­re Aufgaben zur Verfügung.“. Was bei heu­ti­gen Speichergrössen völ­li­ger Unsinn ist. Mein System zwackt sich sogar extra etwas RAM ab für tem­po­rä­re Daten, weil er so schnell ist.

    Soeren läßt aber kei­ne kri­ti­schen Kommentare mehr zu (hat er zwar nie, aber frü­her hat er dann immer in sei­ner gewohnt freund­li­chen Art sei­ne Sicht der Dinge in den Vordergrund gestellt) ausser­dem hält mich seit neue­sten für einen Troll :-)

    • Ich gebe Sören ja ungern Recht, schon aus Prinzip, aber: „Je weni­ger RAM genutzt wird, desto mehr RAM steht für ande­re Aufgaben zur Verfügung“ - das ist voll­kom­men zutref­fend. Nur, weil ich 64 TiB RAM habe, muss ich nicht 63 davon unnö­tig vollstellen.

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.