In den NachrichtenMontagsmusik
Ahkmed – Last Hour of Light // Friedenskrisen

nur-noch-eine-tasse-kaffeeEs ist spä­ter Mon­tag als sonst, nur hat man es kaum bemerkt, weil die ein­ge­scho­be­ne Stun­de am Sonn­tag kei­ne pro­duk­ti­ve war und Brücken­ta­ge auch immer nur die Ande­ren betref­fen. Moder­ner Tech­nik wegen beschränkt sich die Umstel­lung der ange­zeig­ten Uhr­zeit ohne­hin längst meist dar­auf, dass man noch ein biss­chen län­ger im Bett bleibt. Ob der Unsinn nicht ganz aus­blei­ben soll­te, möge jemand mit legis­la­ti­ver Befug­nis ent­schei­den, bedau­er­li­cher­wei­se ist bis­lang kei­ne Ände­rung in Sicht. Russ­land hat die Zeit­um­stel­le­rei schon vor Jah­ren unter­bun­den, und wer will schon wie der Iwan sein?

Ande­rer­seits: Deutsch­land stimmt gegen ein Ver­bot von Mass­sen­ver­nich­tungs­waf­fen, ver­mut­lich ver­kau­fen die sich so gut. Wenig ver­nich­tet man als deut­scher Frie­dens­po­li­ti­ker so ungern wie Export­ge­win­ne. Wenn man nur lan­ge genug war­tet, wer­den aber offen­bar auch die kru­de­sten Par­tei­ver­su­che ratio­nal: Auf dem „grü­nen” Netz­kon­gress etwa war Vega­nes unbe­liebt. Bestimmt wur­den bereits Kri­sen­sit­zun­gen einberufen.

Kri­sen sind ja sowie­so so ein Mon­tags­ding. Der so genann­te „Jour­na­lis­mus” steckt eben­so tief in der­sel­ben wie Poli­tik, Gesell­schaft und Kul­tur – hui, Brü­ste! – und natür­lich man selbst, weil man sich und das alles und den Mon­tag ins­be­son­de­re nur ungern noch ertra­gen moch­te, wäre da nicht die Musik, die so vie­les bes­ser macht.

Machen wir also einen klei­nen Umweg, bevor der Mon­tag beginnt.

ahkmed ~ last hour of light

Guten Mor­gen.