Spaß mit Spam
Kurzspam: Blitzerwarner Ausverkauf – spare viel

Unter obigem Betreff erreichte mich soeben eine Werbemail für (vermutlich) irgendein Dingsda, das wie auch die lächerlichen „Flitzerblitzer“ im unnötigen Radio vor Geschwindigkeitskontrollen warnen soll.

Völlig unentgeltlich möchte ich hiermit den Spammern und Radiomachern das kümmerliche Geschäft kaputtmachen, indem ich einen völlig kostenlosen Geheimtipp mit euch teile, der euch alle weiteren Probleme mit solchen Kontrollen erspart:

Fahrt nicht wie ein Arschloch!

Bitteschön.

Senfecke:

  1. Früher hab ich entgegenkommende Fahrzeuge noch mit der Lichthupe vor Blitzern gewarnt. Das ist aus guten Gründen längst vorbei (siehe oben). Ansonsten: Freie Fahrt für potenzielle Organspender.

  2. Pingback: Hirnfick 2.0 » Liegengebliebenes vom 15. April 2016

  3. „flitzerblitzer“ ist doch ne begrifflichkeit, die letztens in meinem urlaub auf rügen durch einen der dortigen radiosender genutzt wird?
    jedenfalls wurde ich dort aufem rückweg kurz nach verlassen der insel auf ner landstraße irgendwo mit 82km/h geblitzt. 70 waren erlaubt. alle paar 100m wechselte die zulässige geschwindigkeit zwischen 70, 80 und 100km/h. gehöre ich nun auch zur kategorie arschloch?

    • Wer zu schnell fährt, fährt wie ein Arschloch; auch dann, wenn, wie üblich, „die Anderen“ daran schuld sind, dass er sich nicht an die Verkehrsregeln halten „kann“. Ob er nicht nur wie eines fährt, sondern auch eines ist, überlasse ich ihm selbst.

      • oha oha^^
        ein verkehrsrechtsfundamentalist!
        naja was solls. ansonsten sind deine artikel ja weitaus differenzierter und echt knorke.

Comments are closed.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre class="" title="" data-url=""> <code class="" title="" data-url=""> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style="" class="" title="" data-url=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.