Spaß mit Spam
Ich bin sehr einsam!

Oh, eine „rose” – mit Anführungszeichen im Absender – nahm Kontakt mit mir auf. Den Grund ihrer Kontaktaufnahme gab sie in der Betreffzeile an, was lobenswert ist. Seht ihr, so leicht ist es, mir sympathisch zu sein.

Und Frl. „rose” gab mir Folgendes zu verstehen:

Hallo… Ich hoffe, dass ich fur dich viel zu schnell nicht werde, aber Sie gefallen mir, und ich wollte mit Ihnen reden.

Merkwürdig. Wenn Frauen mir sonst sagen, es gäbe Grund zu reden, bedeutet dies meist das Ende des Kontakts in bisheriger Form. Frl. „rose” ist sparsam, selbst die Zeit davor spart sie. Gut, das mag auch mir einiges ersparen.

Ware befriedigend, wenn wir uns mit Ihnen grosser umgehen konnten, mir hat Ihr Profil gefallen. Ich ware sehr froh, grosser uber Sie zu erkennen.

Mein Profil? Meine Nase oder wie?

Mich hoffe, wirst Sie mich nicht ignorieren. Ich warte mit der Ungeduld von Ihnen auf die Antwort.

Sie wartet mit meiner Ungeduld? Hat sie denn keine eigene? – Dies außer Acht gelassen: Ich gebe zu, ich bin ein wenig ratlos, welche Frage einer Antwort bedarf. Eine Frau, die reden will, braucht dazu normalerweise doch auch keine gesonderte Einladung. Sie braucht ja nicht einmal jemanden, der etwas entgegnet.

Aber wie könnte ich jemandem, der mir von vornherein sympathisch ist, einen so einfachen Wunsch abschlagen?

Die Umarmungen und die Kusse

Der Pinky und der Brain.

pls reply to
31.08.201315:37:14

Klar, wohin auch sonst?

Wertes Frl. „rose”, Ihnen ist da ein bedauerlicher Fehler unterlaufen. Wenn Sie dies lesen, korrigieren Sie ihn doch bitte. An gestern kann ich nicht antworten. Haben Sie vielleicht ein anderes Datum in petto?

Herzlichen Dank!

pls reply to
vogel in großes hirn