KaufbefehleMusikkritik
Ghost – In Stor­my Nights

Soeben lau­sche ich dem 2007 ver­öf­fent­lich­ten Musik­al­bum „In Stor­my Nights” des japa­ni­schen Sex­tetts Ghost, genau­er: dem 5. ent­hal­te­nen Stück „Cale­do­nia”, das mit sei­ner Dudel­sack­be­glei­tung trotz der selt­sa­men Gitar­ren­klän­ge iri­scher Tanz­mu­sik nicht unähn­lich klingt, und beschlie­ße, es hier zu wür­di­gen. Zum Glück singt Front­mann Masa­ki Batoh auf Eng­lisch – mein Japa­nisch ist nicht das Beste.

Der Titel des Albums taucht ledig­lich in der abschlie­ßen­den Folk­bal­la­de „Gri­saille”, benannt wohl nach dem Gemäl­de­stil, der nur aus schwar­zen, wei­ßen und grau­en Far­ben besteht, und auch nach einer ver­ton­ten Umset­zung die­ses Stils klin­gend. Es regiert die Tristesse.

Das ist nach dem bis dahin recht stür­mi­schen Rest des Albums ziem­lich unge­wöhn­lich, denn der hat es in sich.

In der eng­lisch­spra­chi­gen Wiki­pe­dia wer­den Ghost zur­zeit in die Schub­la­den Acid Folk, Expe­ri­men­tal Rock und Psy­che­de­lic Rock gescho­ben. Ich wür­de noch eine Pri­se Postrock/Shoegaze dazu­ge­ben wol­len. Fast die Hälf­te der Spiel­zeit nimmt das impo­san­te, 28-Kom­ma-noch­was-minü­ti­ge Instru­men­tal­stück „Hemi­cy­clic Ant­he­li­on” ein. Sel­bi­ges wird über fast die gan­ze Län­ge von einem mono­to­nen, metal­li­schen Grund­rau­schen wie von einer Maschi­ne unter­malt, das erst nach 22 Minu­ten ver­stummt. Dar­über flir­ren aller­lei Syn­the­si­zer- und ähn­li­che Klän­ge, wie sie in der elek­tro­ni­schen Musik der frü­hen 1970er Jah­re üblich waren.

Das fol­gen­de „Water Door Yel­low Gate” schlägt die Brücke zum Folk: Wäh­rend der Rhyth­mus, der jenen gefal­len dürf­te, die auch an Colos­se­um (II) ihre Freu­de haben, vor­an­ge­trie­ben wird, ertö­nen aller­lei Tasten­in­stru­men­te, (ver­mut­lich) Kazuo Ogi­no erzeugt Chor­ge­räu­sche, und fast bis zur Unkennt­lich­keit ver­zerr­te Gitar­ren beglei­ten das bun­te Trei­ben; über­dies ruft Masa­ki Batoh mit akzen­tu­ier­tem Gesang zu den Waf­fen und erzählt von ver­brann­ter Erde in einem Nie­mands­land. Wäre ich Musik­jour­na­list und wür­de mein erbärm­li­ches Geld damit ver­die­nen, sol­chen Momen­ten Eti­ket­ten anzu­hef­ten, ich ent­schie­de mich ver­mut­lich für Psy­che­de­lic Folk. Da haben wir es wie­der. „Water Door Yel­low Gate” wird gefolgt von „Gare­ki No Toshi”, das nach einem ähn­li­chen Muster funk­tio­niert, die (weni­gen) Sprach­ein­wür­fe – ver­zerrt und eher geru­fen als gesun­gen – klin­gen eher nach Scoo­ter (Scoo­ter?!) als nach Tan­ge­ri­ne Dream. Skurril.

„In Stor­my Nights” ist sicher­lich nichts, was dem Gele­gen­heits­hö­rer umge­hend Freu­de zu berei­ten ver­mag, wenn er mit genann­ten Gen­res (oder Musik­grup­pen) nicht viel anzu­fan­gen weiß. Dass Ghost hier­zu­lan­de aber nicht unbe­dingt zu den bekann­te­sten Musik­grup­pen der schrä­gen Folk­mu­sik gehö­ren, fin­de ich ein wenig scha­de. Möge die­ser Bei­trag sei­nen Teil dazu bei­tra­gen, dass sich die­ser Zustand als­bald ändere!

Senfecke:

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.