In den Nachrichten
Das wird ein Vorspiel haben!

Oh Graus, es ist gar furchtbares geschehen!

Nein, diesmal hat es nichts mit Eisbären oder ähnlich sinnlosem Getier zu tun:

In Mainz wurde nach SPIEGEL-Informationen 1992 ein [Pädophilie-]Verdächtiger zum Priester geweiht. Kinderschützer sind empört.

(Quelle)

Das ist doch mal eine Meldung, die ein wahrlich schauriges Bild unserer Gesellschaft zeichnet und die wahren Missstände unserer Zeit aufdeckt!

Außen- und vor allem innenpolitisch läuft bei uns doch alles bestens, und das Wort Hitler ist auch irgendwann abgenudelt und ausgelutscht, da wird es mal wieder Zeit, die Pädophilie-Keule aus ihrem verstaubten Spind zu holen und auf uralte Felle bzw. eben Fälle einzudreschen, wenn die sonst allgegenwärtige BILD dies schon derzeit nicht tut; sie hat vermutlich besseres zu tun angesichts all der ekligen Fellviecher.

Vielleicht sollte indes der verantwortliche SPIEGEL-Beauftragte einmal einen Blick in die Wikipedia werfen, die ihm erklärt, warum der Vorwurf der Pädophilie, wenn doch im Artikel lediglich von Gymnasial-, also eigentlich schon zu alten Schülern (und außerdem, wo wir gerade beim Zerpflücken sind, nur von Verdacht) die Rede ist, recht einsam im leeren Raum bzw. Redakteurskopf steht. Aber sex sells sich offenbar fantastisch. Schade um die Qualität.

Ist das Hirn zu kurz gekommen, wird sehr gern Moral genommen.
– Wiglaf Droste

Recht passabel bewiesen wird dies ständig in den Medien, und zwar nicht ausschließlich im Boulevard, sondern durchaus auch im versehentlich oft mit seriöser Unterhaltung verwechselten Fernsehkabarett.

Und eigentlich ist es schade, dass ausgerechnet heute die üblichen Verdächtigen, allen voran der inzwischen unerträgliche Scheibenwischer, nicht auf Sendung sind, denn selbst mir fallen dermaßen zotige Kalauer ein:

Wie passend, das Schulmassaker von Littleton und Ingo Appelt, haha! Hahaha!
Und dann noch, hahahaha, der Hitler! Apropos Hitler, kennen Sie den schon?

Andererseits bin ich überzeugt, damit keinen allzu großen Erfolg im Fernsehen zu haben. Wer Jehova Hitler sagt, verliert. Schade eigentlich.

:)

In diesem Sinne:
Alles Gute, Frau Electra und Herr Portnoy!

Senfecke:

  1. Salut.

    Ohne diesen Eintrag an sich gelesen zu haben finde ich bereits an der Überschrift innerst störend, dass SIE Zitate von mir klauen, die ich eigenhändig von einem gewissen Dr. Bully Herbisch geklaut habe.

    Frechheit!

    Grüßli (gelesen wird später).

Comments are closed.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.