Sonstiges
Frühlingsparadoxien

Erst gehen einem die Menschen wochenlang mit ihrer schlechtwetterbedingten Trübsal und dem ewigen „wann wird’s endlich wieder warm?“ auf den Sack Wecker, und dann ist es endlich wieder warm, und statt sich wünschenswerterweise endlich still und unauffällig zu verhalten, drängeln sie sich in riesigen Trauben bzw. fast schon Melonen in den gleichwie kleinen Schattenplätzen und beklagen sich ob der geradezu unerwartet eingetretenen Schweinehitze (ein Begriff, der angesichts mancher Individuen durchaus wohl gewählt scheint).

Ich hoffe, solche Vorkommnisse erklären meine Misanthropie zumindest im Ansatz.

Senfecke:

  1. Salut, Boongiorno und von mir aus auch haiducci!

    Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa meckert deine Wenigkeit, die meinen Geruchssinn manchmal zum Wahnsinn treibt, mal wieder bzw. einmal öfter/mehr über den Mainstream, dessen Logik wie uns bekannt aber nicht gerade die, äh, logischste ist, weswegen sich das meckern über das Meckern eigentlich erübrigt. So sind diese Leute nun( )mal; und „man“ (hier: Mainstream, Mitläufer) wird hierzukontinente schließlich dazu getrieben, stetig über irgendetwas zu meckern!

    Ich habe meinerseits nie über die angebliche Kälte gemeckert, da Sonnen-, Sommerallergie und Polen, äh, Pollen (ja, ich bin voll traurig darüber und jammer ^^) mich im Sommer viel zu sehr nerven uuuuuuuuuuuuuuund 10° oder allerallerhöchstens 15-18° sowieso warm genug sind…

    Voll mit Kopfschmerzen gesommert
    derklapper aus dem weit entfernten Hornburg

Comments are closed.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.