PersönlichesPolitikProjekte
Pop, Nazis und Fußball

Hallo, lie­be Leseratten!


[1] Korrektur
[2] Pop (bzw. Bushido)
[3] Nazis und Fußball
[4] Rezept der Woche
[5] Fußnoten :-)


[1] Gleich zu Beginn eine klei­ne Korrektur zum vori­gen Blogeintag: MTV schrieb kor­rek­ter­wei­se „Sound“ statt „Musik“, was ja auch viel bes­ser passt.
 
[2] Jedenfalls apro­pos MTV: Im Videotext die­ses Senders war kürz­lich ein wei­te­res Abstraktum zu fin­den, das gera­de mich als beken­nen­den Rockjünger aus der Mittelschicht betrifft. „Pop für die Unterschicht?“ frag­te MTV am 19. Oktober die­ses Jahres; und gab aber gleich selbst die Antwort:

Pop-Deutschland hört ent­we­der Musik, die Schimpfwörter, Drohungen etc. anein­an­der reiht (Fler, Bushido (1), oder es geht so rich­tig kusche­lig zu.

Dass der Schreiberling mit kei­nem Wort erwähnt, was das nun aus­ge­rech­net mit den unse­li­gen „Schichten“ Deutschlands zu tun hat, ist in Ordnung, weil von MTV nicht anders zu erwar­ten; nur so viel:

  1. Bushido/Fler („yoyo isch fick disch du Schlampe“) und Musik gehö­ren nicht zusam­men in einen Satz, eigent­lich nicht ein­mal in einen Text.
  2. Zu scha­de, dass MTV vor lau­ter Pop - wie so oft - den Retrotrend über­sieht; vor allem, da MTV sich seit neue­stem als Abgrenzung zum Schwestersender VIVA „Rocksender“ schimpft.
  3. Und noch was: die „beste Girlband“ ist das Farin Urlaub Racing Team. Die Pussycat Dolls wür­de ich nicht mal mit der Kneifzange anfassen.

[3] Aber mal was ande­res: Fußball. Da haben sich DFL, DFB und UEFA end­lich dar­auf geei­nigt, den frem­den­feind­li­chen Zwischenrufen bei den Fußballspielen Einhalt zu gebie­ten. „Wie das?“, wird sich jetzt man­cher Leser fra­gen; und rich­tig: Die aktu­el­le Aktion nennt sich pas­sen­der­wei­se „Zeig‘ (2) dem Rassismus die Rote Karte“. Es ist geplant, dass die Stadionzuschauer wäh­rend der gesam­ten Spieldauer mit roten Karten umher­we­deln sol­len, um ihre Geschlossenheit gegen Ausländerhass zu demon­strie­ren. Und ich per­sön­lich muss sagen, das ver­spricht doch ein Bombenerfolg zu wer­den, ein biss­chen wie Lichterketten. Ich bin sicher, die Antifa steht voll hin­ter euch, Jungs! :-)


[4] Brandneu und nur für kur­ze Zeit:
Das Original-TuxBlog-Rezept zum Selbermachen!
 
Diese Woche:
 
Meerschwein rot
Man neh­me für 2 Personen:

  1. 1 Meerschwein
  2. 1-2 Gläser Rotkohl
  3. 1 gut gefüll­tes Gewürzregal
  4. Knödel oder Kartoffeln nach Belieben

Desweiteren wird benötigt:

  1. 1-2 Küchenmesser (scharf)

Anleitung:

Vorbereitung
Man neh­me das Meerschwein aus dem Käfig und tren­ne mit dem Küchenmesser fein säu­ber­lich den Kopf vom Rumpf. Anschließend das Meerschwein ent­haa­ren (wenn nötig, hier­für zwei­tes Küchenmesser benut­zen, wegen Blut) und gründ­lich waschen.
Danach den Backofen auf ca. 250 Grad vorheizen.
 
Zubereitung
Wenn der Ofen gut vor­ge­heizt ist, das Meerschwein nach Belieben wür­zen (ich emp­feh­le die Maggi-Würzmischung Nr. 1 oder eine ähn­li­che bra­ten­ge­eig­ne­te Mischung), anschlie­ßend in ein ofen­fe­stes Behältnis geben und in die Röhre schieben.
Die übri­gen Zutaten wie gewohnt kochen.
Das Meerschwein ist ser­vier­fer­tig, wenn es eine knusp­rig-brau­ne Farbe hat.
 
Tipps für Genießer
Zu die­sem Menü passt her­vor­ra­gend eine Flasche Rotwein sowie bil­li­ge Bratensoße aus­’m ALDI.
Wohl bekomm’s!


Haunse rein!
- euer Progrockfaschist
 
P.S., falls es jemand wis­sen möch­te: Die Arbeit an eMule beba liegt der­zeit auf Eis, man­gels Zeit und Gelegenheit, zumal die näch­ste Version ohne­hin einen hohen zeit­li­chen Aufwand benö­ti­gen wird, da mitt­ler­wei­le eMule 0.47a alles ande­re als aktu­ell ist und beba lei­der immer noch eini­ge schwe­re Fehler hat. Ich hal­te euch aber selbst­ver­ständ­lich auf dem Laufenden.
Stattdessen sit­ze ich in mei­ner spär­li­chen Freizeit gera­de an einer Datenbank für Songtexte, als Open-Source und eigent­lich nur zum Spaß… wenn es jemand anse­hen möch­te, bit­te sehr!


[5] Fußnoten
(1) hahaha!
(2) sic!; aber las­sen wir die Grammatik mal beiseite.

Senfecke:

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.