In den Nachrichten
Jaja, ich bin 18.

Ich fin­de es in Ord­nung, dass eine Bun­des­wehr­kom­man­deu­rin ihre Sexua­li­tät nicht offen aus­le­ben darf, denn je unat­trak­ti­ver eine Kar­rie­re bei der Bun­des­wehr wird, desto weni­ger Men­schen wol­len frei­wil­lig an der Waf­fe aus­ge­bil­det wer­den und bekämp­fen anschlie­ßend den Welt­frie­den durch ihre blo­ße Exi­stenz. Am besten direkt ein Zöli­bat ver­hän­gen, sobald man „zum Bund“ geht. Kein Sex mit Fleckgetarnten.

Da ande­rer­seits die „cha­rak­ter­li­che Inte­gri­tät“, wie es im Text heißt, anschei­nend direkt von der bevor­zug­ten Bezie­hungs­art einer Per­son abhängt, wür­de es mich tat­säch­lich inter­es­sie­ren, wel­che Bezie­hungs­for­men denn für einen guten Cha­rak­ter spre­chen. Die mei­sten mir per­sön­lich cha­rak­ter­lich unan­ge­nehm erschei­nen­den Men­schen aus Poli­tik und Wirt­schaft haben eine (erfreu­lich) ver­schlos­se­ne Sexua­li­tät, tra­gen ihr Dasein als Teil eines Paa­res mit etwa andert­halb Kin­dern aber wie eine eige­ne Lei­stung stolz vor sich her, die­se Art ist also auch schon mal raus. Das Pro­blem scheint für mich aber gar nicht in der Fra­ge zu bestehen, mit wem eine Bun­des­wehr­kom­man­deu­rin gern schnackelt, son­dern, dass die, die das skep­tisch sehen, ihren Puri­ta­nis­mus in die Recht­spre­chung gie­ßen können.

Es erscheint mir als Unver­schämt­heit, dass die vor­se­xu­al­re­vo­lu­tio­nä­ren Moral­vor­stel­lun­gen irgend­wel­cher Lang­wei­ler nicht bloß deren eige­nes Pro­blem, son­dern das Pro­blem ande­rer Leu­te sein soll­ten. Ich wür­de auch vie­les anders machen als die Kom­man­deu­rin (zum Bei­spiel wür­de ich nicht zur Bun­des­wehr gehen), auch hal­te ich das Nötig­ste vom Kon­zept der Ehe, schon, weil sie auch wei­ter­hin eine Reduk­ti­on auf einen ein­zi­gen Part­ner vor­aus­setzt, aber nie­mals käme ich auf die Idee, die Sexua­li­tät ande­rer Leu­te als mora­li­sche Ver­derbt­heit zu brand­mar­ken; schon, weil sie mich nichts angeht. Vor etwas mehr als 50 Jah­ren wur­de freie Lie­be zur Selbst­ver­ständ­lich­keit, im „moder­nen“, „pro­gres­si­ven“ 21. Jahr­hun­dert hin­ge­gen darf puri­ta­nisch abge­mahnt wer­den, wer Bum­sen nicht an Ver­trä­ge bin­den möch­te. Die Gesell­schaft ist nicht weit gekommen.

Ich hal­te die Prä­mis­se, der Bei­schlaf der Kom­man­deu­rin wir­ke sich nega­tiv auf den „guten Ruf der Bun­des­wehr“ aus, im Übri­gen auch für falsch. Die Bun­des­wehr hat gar kei­nen guten Ruf. Und ist der Ruf erst rui­niert, darf man auch Por­nos gucken, aber nur mit Ausweis:

Die Medi­en­auf­se­her wol­len die Betrei­ber der Por­ta­le (also Por­no­stream­por­ta­le wie xHam­ster, A.d.V.) dazu ver­pflich­ten, ihren Ange­bo­ten eine wirk­sa­me Alters­ve­ri­fi­ka­ti­on vorzuschalten.

Wie eine „wirk­sa­me Alters­ve­ri­fi­ka­ti­on“ in einem Land, das – was auch gut ist – eine voll­stän­dig pseud­ony­me Nut­zung der mei­sten Inter­net­dien­ste zulässt und kei­ne Kopp­lung zwi­schen Web­site und Per­so­nal­aus­weis erzwingt, aus­se­hen kann, geht aus der Bericht­erstat­tung nicht her­vor, und mir fällt, obwohl vom Fach, just auch kei­ne ein, die auch Armen, Obdach­lo­sen und Blin­den zugäng­lich wäre. Gut, zuge­ge­ben: Blin­de brau­chen nicht unbe­dingt einen Pornofilmstream.

Da xHam­ster – ich habe das gera­de aus wis­sen­schaft­li­chen Erwä­gun­gen her­aus ein­mal über­prüft – der­zeit, anders als ande­re Por­ta­le, kein Popup anzeigt, in dem man bestä­ti­gen soll, dass man wirk­lich min­de­stens 18 Jah­re alt ist, und man von recht­li­chen Schrit­ten gegen Kon­kur­renz­an­ge­bo­te momen­tan wenig hört und liest, kann ich aber zumin­dest begrün­det anneh­men, dass das schon rei­chen wür­de; dass xHam­ster also beim erst­ma­li­gen Auf­ruf der Sei­te eine Schalt­flä­che mit der Bedeu­tung „jaja, ich bin 18“ anzeigt.

Eine wirk­sa­me Alters­ve­ri­fi­ka­ti­on wäre das jeden­falls unter der Vor­aus­set­zung, dass nie­mand im Inter­net die Unwahr­heit behaup­ten wür­de. Und wer wür­de so etwas tun?

Senfecke:

  1. Ich fin­de es höchst befremd­lich, wenn der Arbeit­ge­ber über die Sexua­li­tät bestim­men darf. Das kennt man sonst nur noch von der katho­li­schen Kir­che und wozu das führt, erfah­ren wir jeden Tag – nicht nur über die Medien.https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif

    Wie hand­ha­ben das eigent­lich Mus­li­me? Wenn die alle wegen des Quer­bum­sens hin­rich­ten wür­den, dürf­te es ziem­lich ein­sam in der Gemein­de werden. https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif

    Das Urteil ist aller­dings pas­send für den Feu­da­lis­mus. Da gab es Fick­re­geln für jeden Haus­stand, es sei denn Du warst Land­vogt. Dann „durf­ten“ Dir die Eltern in der Gemein­de ihre Toch­ter bei Errei­chen der Geschlechts­rei­fe zum Bei­schlaf kre­den­zen. Ver­mut­lich soll es da wie­der hin­ge­hen. Die mei­sten Deut­schen dürf­ten das gut finden.
    Euryth­mics hat­ten da mal ein Lied: Sex Crime 1984. Pri­ma Maxi übrigens.

    Jeden Tag ’ne schlech­te Tat – heu­te fick‘ ich gegen den Staat!

    Gene­ral­streik war gestern! Es hilft nur noch Bum­sen gegen Bosse.

  2. Für eine pazi­fi­sti­sche Armee ist ein öffent­li­cher Rudelb0ms auf dem Trup­pen­übungs­platz eigent­lich Pflicht.

    Gut daß wir schon alle funk­ti­ons­fä­hi­gen Waf­fen der Koka­i­ne geschenkt haben, sonst kämen unse­re Poli­ticker noch auf ganz dum­me Ideen.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.