In den Nachrichten
„… von MEI­NEN Gebüh­ren!” (7)

Woher mag die­ser Satz stammen?

Die Erobe­rer wol­len, dass die Kolo­ni­sier­ten sie imi­tie­ren, ihre Gebräu­che, Glau­bens­sät­ze und Geset­ze annehmen.

Womög­lich aus einer bemer­kens­wer­ten Doku­men­ta­ti­on über die jahr­hun­der­te­lan­gen Schwert­fech­te­rei­en, mit denen die inhalt­lich unter­le­ge­ne Kir­che dem Westen schließ­lich den Glau­ben an einen unsicht­ba­ren Meta­phy­si­schen ein­ge­prü­gelt hat, bis der Westen schließ­lich bereit war, ihn als sei­ne „eige­ne Tra­di­ti­on” zu begrei­fen? (Wie fried­lich die­se Welt wohl wäre, fän­de der Westen zu sei­nem natür­li­chen Glau­ben an ein Pan­the­on zurück?)

Mit­nich­ten, es bril­liert statt­des­sen die Grund­ver­sor­gung:

Mit „Aste­rix“ wur­de der Kampf um Deko­lo­ni­sa­ti­on, der 1961 süd­lich des Mit­tel­meers tob­te, zu einer rein inner­eu­ro­päi­schen Ange­le­gen­heit: Hier kämp­fen „Wei­ße“ gegen „Wei­ße“. In die­se eth­no­zen­tri­sche Logik passt, dass die Dar­stel­lung afri­ka­ni­scher Men­schen sich groß­zü­gig aus dem Fun­dus ras­si­sti­scher Ste­reo­ty­pe bedient.

Lan­ge nichts mehr gecan­celt in der Comic­welt, jetzt geht es Aste­rix an den Helm. Dass dabei unver­blümt her­umspe­ku­liert wird, passt zum Thema:

Vor allem aber erlaubt es die „Asterix“-Reihe euro­päi­schen Lesern, sich selbst mit den Opfern einer Kolo­ni­al­ge­schich­te zu iden­ti­fi­zie­ren, bei der sie eigent­lich auf der Täter­sei­te waren. Über den Appeal die­ses Rol­len­wech­sels lässt sich nur spekulieren.

Was man eben so in einer gesell­schafts­um­la­ge­fi­nan­zier­ten Publi­ka­ti­on an jour­na­li­sti­schen Stan­dards erwar­tet: Mit­mensch Recher­cheur sieht ein ver­meint­li­ches Pro­blem, wüss­te aber nicht, war­um es über­haupt exi­stie­ren soll­te, und ver­liert sich in Flos­keln, die in eine bestimm­te Rich­tung schub­sen sol­len. Dass die Leser – jeden­falls die euro­päi­schen (sind ja alle die­sel­ben, ist alles ein Hau­fen, Sack zu, Knüp­pel drauf; divers sind immer nur die ande­ren) – alle­samt, auch mich hier­bei offen­sicht­lich mit­ge­meint, auf „der Täter­sei­te waren”, obwohl die mei­sten von ihnen Afri­ka bis­her noch nicht mal aus der Nähe gese­hen haben, ist dabei eine eben­so bemer­kens­wer­te Fest­stel­lung wie die Impli­ka­ti­on, dass nie­mand jemals die Euro­pä­er (alles eins, bloß nicht unter­schei­den) zu kolo­nia­li­sie­ren ver­sucht hät­te, denn meh­re­re Welt­rei­che waren eigent­lich durch­aus wil­lens dazu; nach dem weit­ge­hen­den Zer­fall des Römi­schen Rei­ches war auch die Zeit der Völ­ker­wan­de­rung bis hin zur oben schon erwähn­ten Zwangs­über­tra­gung des histo­risch doch sehr uneu­ro­päi­schen Chri­sten­tums nicht unbe­dingt davon geprägt, dass man die Kul­tur der­je­ni­gen, die schon da waren, als beson­ders erhal­tens­wert begrif­fen hat.

Aber gut, ist bloß Kul­tur. Da braucht man das nicht so genau zu nehmen.

Die spin­nen, die Öffentlich-Rechtlichen.

Senfecke:

  1. Kolo­nia­li­sie­rung ist ein aktu­el­les The­ma. Allein im ÖR und auf Twit­ter gibt es kei­nen Man­gel an Leu­ten, die möch­ten, dass ich sie imi­tie­re und doch bit­te ihre komi­schen Gebräu­che und Glau­bens­sät­ze anneh­me, wie etwa dem Aus­sto­ßen von Glot­tis­schlag­lau­ten, dem belie­bi­gen Ver­zie­ren von Wör­tern mit Dop­pel­punk­ten und Stern­chen oder des demon­stra­ti­ven Bekennt­nis­ses zu einem bunt gestreif­tem Tuch.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 
 

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.