KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Ditz – 5 Songs (EP)

Ditz - 5 SongsLange nichts mehr über Musik geschrieben.

Ditz ist eine fünfköpfige und zehnhändrige Postpunkband aus Brighton, deren Name ungefähr ein dummes Mädchen vom Dorf bezeichnet, was eigentlich gar nicht so gut passt.

Auf ihrer im Juli erschienenen EP „5 Songs“ (Amazon.de, Bandcamp.com) sind … nun ja, fünf Lieder von jeweils unter drei Minuten Spielzeit enthalten, darunter außer einer gelungenen Coverversion von Peaches‘ „Fuck the Pain Away“, das noch witziger ist, wenn es (wie hier) ein Mann singt, anscheinend ausschließlich Eigenkompositionen.

Die kurze Spielzeit wissen sie indes weise zu nutzen, indem sie sich nicht lange mit Spannungsaufbau aufhalten; dem Freund von Punkgewittern sagt’s zu. Mir zum Beispiel.

Nicht der schlechteste Zeitvertreib des Jahres.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.