Netzfundstücke
J@@@.

Lilly Blaudszun, SPD-Teenager und beein­flus­send, kün­dig­te auf Twitter an, sie wer­de zur Eröffnung der mor­gi­gen TINCON spre­chen. Die TINCON ist eine unter ande­rem von meh­re­ren Bundesministerien und Stiftungen geför­der­te Konferenz für Jugendliche, die von einem Mittfünfziger und sei­ner Frau erson­nen wur­de und auch sonst nur weni­ge Teenager - hier­für steht das T im Namen - unter den spea­kern auf­wei­sen kann.

Die Begeisterung der - ich wie­der­ho­le mich: von meh­re­ren Bundesministerien geför­der­ten - Ausrichter kann­te kaum Grenzen, vor allem nicht sprachlich:

J@@@! Lilly, wenn du los­legst, schä­len wir uns erst­mal 1 Cornetto auf den Kickoff ✌ *Freu*

Seitdem pla­gen zwei ent­schei­den­de Fragen mich und mein see­li­sches Wohlbefinden: Wann genau fand die Abkopplung zwi­schen der Jugend und uns statt und war­um fühlt sich das so ange­nehm an?

Senfecke:

  1. Aber als erstes in unbe­kann­ten Sphären der Jugend bit­te DSVGO-Vossi-Bär und die digi­ta­le ent­wickel­te Ministerin „Doro“ Bär…und Andi B. Scheuer
    wir wol­len ja rea­li­stisch blei­ben! Und Qualität setzt sich bekannt­lich durch…
    Nur die intel­lektel­len Hai-laits für die jun­gen Heranwachsenden…
    Wenn die Ministerien K-Pop und Tiktok fördern…und die sub­ver­si­ve Sprengkraft sie­he z.B Trumptrollingtulsa nicht sehen noch kon­trol­lie­ren können…vielleicht wer­den die­se Häuser vom oran­ge­nen Affen zu Terrorunterstützern erklärt!
    Könnte lustisch werden.
    Außerdem heißt es „Speakernde“ Dschendertechnisch!

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.