In den Nachrichten
StVO: Was gün­stig bleibt

Unter mit ver­schie­de­ner Inten­si­tät krei­schen­den Titeln, von „Zu schnell wird jetzt schnell teu­er” („ACV Auto­mo­bil-Club Ver­kehr”) über eine Beschwer­de über den „pra­xis­fer­nen” Buß­geld­ka­ta­log (F.D.P.) bis hin zu „Die neue StVO tut rich­tig weh” („WELT”), berich­ten zahl­rei­che Medi­en heu­te über die mor­gen in Kraft tre­ten­den Ände­run­gen der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung. Dass eini­ge die­ser Knall­tü­ten­jour­na­li­sten expli­zit ihre Leser war­nen zu müs­sen anneh­men, dass ab „21 km/h der Füh­rer­schein WEG!” sei („Wun­der­weib”), womit die nied­rig­ste Geschwin­dig­keits­über­tre­tung für eine sol­che Stra­fe gemeint ist, mag über ihr Publi­kum eben­so etwas aus­sa­gen wie über sie selbst.

Ent­schei­dend scheint mir aber der sonst über­all feh­len­de Hin­weis zu sein, dass „Jetzt wird es teu­er” („Hei­den­hei­mer Zei­tung”) eine etwas zu kurz gegrif­fe­ne Dar­stel­lung ist. Tat­säch­lich gibt es näm­lich selbst für die­je­ni­gen Men­schen, die den Indi­vi­du­al­ver­kehr gegen­über ande­ren Fort­be­we­gungs­mit­teln bevor­zu­gen, eine gera­de­zu erstaun­lich ein­fa­che Mög­lich­keit, völ­lig legal kei­nen Cent mehr für ihre Fort­be­we­gung zu zah­len als bisher:

Ein­fach nicht wie ein Arsch­loch fahren.

Ich helf’ ja gerne.

Senfecke:

  1. „Ein­fach nicht wie ein Arsch­loch fahren.”
    Ich wür­de längst nicht jeden, der gegen die­se Regeln ver­stößt, so beti­teln. Denn sehr häu­fig bzw. an vie­len Stel­len hat das kei­ner­lei nega­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf ihn oder ande­re. Denn die erlaub­ten Höchst­ge­schwin­dig­kei­ten wer­den oft will­kür­lich fest­ge­legt, ger­ne auch mal zu hoch.

      • Hm? Du fragst nach Alter­na­ti­ven zu „erlaub­ten”? Spaßvogel.
        Ich wür­de da an ande­ren Stel­len anset­zen. Beispiele:
        Wenn ich auf ner 2spurigen Stra­ße in eine Rich­tung inner­halb 2 km 4 mal die erlaub­te Geschwin­dig­keit zwi­schen 50 und 70 ände­re, kann ich lie­ber gleich bei 50 blei­ben, anstatt direkt hin­ter einem 50-Schild zum abkas­sie­ren einen Blit­zer aufzustellen.
        Wenn ich auf ner Auto­bahn die Geschwin­dig­keit von einen Tag auf den ande­ren einen km vor­her von 100 auf 80 set­ze, muss ich da nicht am näch­sten Tag mit mobi­len Radar­wa­gen die Leu­te anhal­ten und abkas­sie­ren, die das noch nicht auf dem Schirm haben.
        21 oder auch 26 km/h zuviel kann het­zu­ta­ge zudem schnell (^^) und auch unbe­ab­sich­tigt passieren.

        • Mein Mit­leid mit Men­schen, die beim Auto­fah­ren nicht auf die Beschil­de­rung ach­ten, wie es ihre ver­damm­te Pflicht ist, und des­halb eine Stra­fe zah­len müs­sen, hält sich in über­schau­ba­ren Grenzen.

          • Jawoll!. Blin­der Gehor­sam! Här­te­re Stra­fen! Kom­pro­miss­lo­ses Pflicht­be­wusst­sein! Nur so wer­den wir die gan­zen Arsch­lö­cher los!
            Echt jetzt? „Mit­leid”? Die StVO ist unfehl­bar und die­je­ni­gen, wel­che über die Beschil­de­rung ent­schei­den sowie­so? Den Ansatz fin­de ich übertrieben.

            • Wer die StVO miss­ach­tet, der ist im Zwei­fel eine Gefahr für ande­re Ver­kehrs­teil­neh­mer. Es gibt kei­ne ver­nünf­ti­ge Ent­schul­di­gung für einen Ver­stoß. Und Stra­ßen­ver­kehr funk­tio­niert halt nur als Kon­sens („Regeln“).

              • Genau. Denk’ doch auch mal jemand an die Kin­der. Und kurz­zei­tig aus Ver­se­hen etwas zu schnell zu fah­ren ist durch _nichts_ zu ent­schul­di­gen. Auto­fah­rer sind alles Mör­der. Sofort bestra­fen, Lebens­läng­lich soll­te es geben auf 3 km/h zu schnell fah­ren. Ach, was sag ich, Todes­stra­fe. Mindestens.

                  • Ach so ist das^^ Wenn ich mich nicht irre, bestan­den die vori­gen Rege­lun­gen seit Jahr­zehn­ten. und dann hat man sich über­legt, die­se zu ver­schär­fen. Ich fra­ge mich dann immer, ana­log zu vie­len Geset­zes­ver­schär­fun­gen, war­um das vor­her noch ok war und jetzt nicht mehr. Und vor allem natür­lich, ob es irgend­was brin­gen wird. Vgl. dazu bspw. das NetzDG.

                    • „Ich fra­ge mich dann immer, ana­log zu vie­len Geset­zes­ver­schär­fun­gen, war­um das vor­her noch ok war und jetzt nicht mehr.”

                      Ja, voll blöd mit die­sen Geset­zes­ver­schär­fun­gen immer. 

                      Vgl. dazu bspw. Das Zwer­gen­wer­fen. War frü­her noch ok, dann aber wur­de es ein­fach verboten.

              • Ja super. Tot­schlag­ar­gu­ment. Qua­si ne Tautologie.
                Stra­ßen­ver­kehr funk­tio­niert noch vor den Regeln mit Rück­sicht­nah­me, Umsicht und ange­pass­ter Fahr­wei­se. Denn alle Ver­kehrs­teil­neh­mer machen Feh­ler und lei­der gibt es zusätz­lich eini­ge, die bewusst/unbewusst aso­zi­al fah­ren. Rechts über­ho­len, zu dicht auf­fah­ren, Beschleu­ni­gungs­strei­fen nut­zen ohne zu beschleu­ni­gen usw. Wenn Du Dich denen ggü. stur regel­kon­form ver­hälst machst Du das nicht lange.

    • Und was wäre, wenn man die Ampeln für eine Richt­ge­schwin­dig­keit von 120 km/h auf Auto­bah­nen umstel­len wür­de. Man stellt für die grü­ne Wel­le ein­fach die Ampeln schneller.

      • Ja, wir könn­ten die Grü­nen Wel­len ein­fach so ein­stel­len, dass wir knapp unter Schall­ge­schwin­dig­keit fah­ren kön­nen. Dar­über wäre inner­orts zu laut.

  2. Pingback: 124c41
  3. Viel­leicht sol­len die Regeln für erd­ge­bun­de­nen Ver­kehr so ver­schärft werden,damit es sich lohnt um zusteigen…
    auf die dem­nächst in Pro­duk­ti­on gehen­den Flugtaxis…
    JAJAJA,ich habe es immer prophezeit.…ich habs drauf!!!
    Andi B. Scheu­er ist echt nicht doof.Der weiss total krass was Sache ist…im Leben nicht…

Comments are closed.

https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_confusednew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_madnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_aufsmaul.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_seb_zunge.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_frown.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil1.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_twistedevil2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_mad.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_rolleyesnew.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wink2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_idea2.gif  https://tuxproject.de/blog/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_arrow2.gif 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details findest du hier.