In den NachrichtenPolitik
Leistungsschutzrecht: Es tut mir leid!

Für mich

war

all das nur ein

Running Gag, der

witzig gemeint

war. Ich

konnte nicht ahnen, dass

die SPD

meine harmlosen Scherze

zum Anlass nehmen würde,

ein beliebtes Hobby

noch stärker als bisher zu

kriminalisieren:

Onlinedienste dürften Bilder laut dem Entwurf nur in einer Größe von 128 mal 128 Pixel darstellen, Video- und Audioausschnitte dürften nicht länger als drei Sekunden sein. (…) Nutzerinnen und Nutzer dürften auf Plattformen wie Facebook oder Twitter keine längeren Textausschnitte mehr verbreiten, weil sie dort öffentlich einsehbar sind[.]

Damit ist die

sarkastische

Betrachtung von

Wahlergebnissen der SPD

für unsereins

nahezu unmöglich geworden.

Ich bitte um zahlreiche

Nachsicht und

rate zur Vorsicht:

Die SPD ist

anscheinend sehr,

sehr nachtragend.

(Quellen: Verschiedene.)

Senfecke:

  1. Also gilt dieser Entwurf auch für die Spd oder Cdu- „Granden“selbst oder haben die dann Sonderrechte…
    Man darf dann also nur noch Eichhörnchen und Amoeben in Memes verwenden oder den Amthor…oder Schäuble,
    aber nicht den Altmeier!
    Vielleicht merken die Entwerfer, das es besser ist den Entwurf zu verwerfen…
    Wie sagte Häuptling Seattle so schön authenisch:
    Erst wenn der letzte Politiker auf mindestMass kleingepixelt wurde und seine Äusserung auf 3 sek reduziert wurden,wird man merken dass es ….!“
    Oderso!

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.