Netzfundstücke
Kurz verlinkt: „Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre“.

Heute ist Freitag, der 13. September. Und – ist schon Schauriges abseits des iPhones geschehen?

Bevor die letzten Opfer des Tages zu beklagen sind, möchte ich das hier keinesfalls unverlinkt lassen:

Es ist hierzulande auch ziemlich normal, den Browserverlauf regelmäßig zu checken oder selbstverständlich private Nachrichten auf Messenger-Diensten zu lesen. (…) Mich macht dieses übergriffige Verhalten von Eltern wütend. Wie sollen Kinder lernen was Privatsphäre ist, wenn man ihnen selbst keine gestattet?

Die Zukunft, von der Grüne und ihre vermeintlich unparteilichen Schützlinge auf allen Kanälen dauerfeuernd windbeuteln, hat das Klima für sich entdeckt und lässt zu vieles anderes liegen. Die Überwachungsgesetze des nächsten Jahrzehnts werden eine Folge aus dieser Nachlässigkeit sein.

Manchmal möchte ich gar nicht so alt werden.

Senfecke:

  1. Ist besonders im deutschen Strafrecht zu empfehlen, wo Eltern bei Allem, was Kinder bis zum 14. Lebensjahr tun, mit einem Bein im Knast stehen.
    Einfach mal Urteile zum Thema „illegale Downloads“ lesen.

  2. Pingback: Die KW 37/2019 im Link-Rückblick | artodeto's blog about coding, politics and the world

  3. Im Spielwarengeschäft strahlt die Verkäuferin die Kundin an:
    “ Dieser Bausatz wurde von Psychologen gestaltet.
    Egal wie ihr Kind ihn zusammensetzt, es ist falsch.
    Eine bessere Vorbereitung auf das Leben gibt es nicht!“

    Wenn man das Wasser im Topf mit den Krebsen langsam erhitzt, war noch mal was mit den Krustentieren… sie gewöhnen sich dran!
    Das ist die inoffizielle Wahrheit,
    die offizielle…
    man steckt in einen Milchkrug und paddelt solange bis
    Butter entsteht…
    und den Unterschied zuerkennen :? , brauchts verdammt gute Drachenblockerbrillen 8)
    und gute Nerven!
    „We humans have been on the planet a long time.
    If we forget where we come from,
    if we forget our own children,
    then our evolution is not „in progress“
    —it is finished. “
    Quelle:http://www.vachss.com/av_dispatches/disp_9611_a.html
    Und das ist auch meine Position zur Kritik an Greta Thunberg dem KIND ….
    Die Kritiker der FfF-Bewegung wollen Greta und ihre Leute ins Vergessen bringen,
    und sie mit der Sinnlosigkeit konfrontieren etwas oder jemand zu bewegen ;
    geschweige denn im Denken und Handeln etwas verändern zukönnen…

    Und ich bin jemand dem ständig vorgeworfen wird in der Vergangenheit bestimmte prägende Erfahrungen gemacht zuhaben,
    und sich deshalb nicht verändern zukönnen oder/und zuwollen, hmmmmmm
    Nun gut ich bin nicht so wie der Amthor oder doch oder nicht
    Will ich das wissen….kommt darauf an ob ich es als negatives Negativ sehe oder was Negatives das sisich zu was Positiven umgestalten lässt!
    Boah ey man sagte mir schon mehrfach, ich solle ein Buch schreiben…
    Naja schaumamal :o

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.