KaufbefehleMusikkritik
Kurzkritik: Nine Treasures – Wisdom Eyes

Nine Treasures - Wisdom EyesLange nichts mehr über Musik geschrieben.

Seltsame Umstände und der Hinweis, es müsste mir gefallen, ließen mich in den Besitz des Albums „Wisdom Eyes“ von Nine Treasures (Bandcamp.com) geraten. Dass ich laute Gitarren und ebensolche Alben unter dem Einfluss von asiatischer Folkmusik mag, ist ja inzwischen vermutlich bekannt. Nine Treasures ist ein mongolisches Quintett, das seit 2010 (in seitdem gewandelter Besetzung) zusammen spielt und einen nicht uninteressanten Folkmetal hervorbringt.

Die Sprache klingt ein bisschen finnisch, ist aber mongolisch. Dass die Lieder englische Titel tragen, ist insofern zumindest bemerkenswert. Vielleicht soll es der Annahme entgegenwirken, dass potenzielle Käufer sonst vielleicht nicht wüssten, worum es in den Liedern geht, aber das weiß ich bei Titeln wie „Us“ und „Hushuu Child“ auch nicht. Als Kategorien („Tags“) hat die Band auf Bandcamp unter anderem mongolischen Kehlkopfgesang aufgeführt und so klingt „Wisdom Eyes“ auch.

NINE TREASURES – Wisdom Eyes (OFFICIAL MUSIC VIDEO)

Was haben wir also hier? Klar: Metal (wenn auch weitgehend von der eher zurückhaltenden Sorte), dazu – quer über das Album verteilt – Balalaika und mongolische Pferdekopfgeige. Mehr braucht man nicht, um mich zu unterhalten. Gute Band, das.

:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:aufsmaul: 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
mehr...
 

Erlaubte Tags:
<strong> <em> <pre> <code> <a href="" title=""> <img src="" title="" alt=""> <blockquote> <q> <b> <i> <del> <span style=""> <strike>

Datenschutzhinweis: Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert. Details finden Sie hier.

Senf hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst deinen Senf dazugeben, dir ist aber der Senf ausgegangen? Dann nutz den SENFOMATEN! Per einfachem Klick kannst du fertigen Senf in das Kommentarfeld schmieren, nur dazugeben musst du ihn noch selbst.